Metro: Last Light

Spotlight

VideoMetro: Last Light - Faction-Pack-Trailer

Der Faction-Pack-DLC für Metro: Last Light ist ab sofort erhältlich.

VideoMetro: Last Light - Moebius-Trailer

Lead Technical Artist Alexander Bereznyak hat diesen Trailer alleine produziert.

Schlüsselereignisse

Eg.de Frühstart - WWE 2K15, Metro: Redux, Destiny

WWE 2K15 für Oktober angekündigt, Metro: Redux läuft auf PS4 wohl mit 60 FPS und Destiny ist der erste PS4-Titel mit Pre-Load.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Deep Silver bestätigt Metro Redux für Xbox One und PlayStation 4

4A Games bringt beide Metro-Teile auf die neuen Konsolen.

Nachdem gestern einige Bilder im Netz auftauchten (via Everyeye.it und All Games Beta), die eine Veröffentlichung der beiden Metro-Teile für Xbox One und PlayStation 4 in Form des Bundles Metro Redux andeuteten, hat Publisher Deep Silver dessen Existenz nun bestätigt.

Eg.de Frühstart - Quake Live, Ryse, Stronghold Kingdoms

Quake Live wechselt zum Standalone-Client, Ryse zum Launch ohne Challenge Editor und Update für Stronghold Kingdoms.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - Prison Architect, Star Citizen, Guild Wars 2

Prison Architect erzielt knapp 8 Mio. Umsatz, Star Citizen unterstützt AMDs Mantle-API und neues Update für GW2 im Anmarsch.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Deep Silver will die Metro-Reihe auf jeden Fall fortsetzen

Update: Deep Silver äußert sich erneut zum Thema Zugänglichkeit.

Update (28.08.2013): Wann immer es um das Thema Zugänglichkeit geht, setzt bei vielen Spielern eine Art automatischer Beißreflex ein. So war es auch, nachdem Deep Silver davon sprach, die Metro-Reihe für mehr Spieler zugänglicher machen zu wollen.

Eg.de Frühstart - Madden NFL 25, Rayman Legends, Payday 2

Demo zu Madden NFL 25 auf XBL verfügbar, Rayman-Legends-Demo kommt heute und ein Jahr lang Download-Inhalte für Payday 2 geplant.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Faction-Pack-DLC für Metro: Last Light erscheint am 16. Juli, Details zu weiteren DLCs

Deep Silver hat nähere Details zum Faction-Pack-DLC für Metro: Last Light verraten, der am 16. Juli auf PC und Xbox 360 erscheinen wird und am 17. Juli auf der PlayStation 3.

Der DLC bringt jedenfalls neue Singleplayer-Inhalte mit sich, in dem die Ranger, die Rote Linie und die Hansa ihre besten Leute losschicken. In drei Missionen besucht ihr „beliebte Locations" aus Metro 2033. Ebenso mit dabei sind neue Waffen, außerdem kehrt ein bekannter Mutanten-Gegner zurück.

Die jeweiligen Aufgaben beschreibt man wie folgt:

Weiterlesen...

Eg.de Frühstart - Ravensdale, Dark Souls 2, Oculus Rift

Black Forest arbeitet an Ravensdale, Dark Souls 2 kommt im März 2014 und Oculus-Rift-Mitgründer stirbt bei Unfall.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - EA, Nintendo, Agent

EA arbeitet derzeit nicht an Wii-U-Spielen, neue Nintendo-Direct-Konferenz heute und Agent wohl weiter in Arbeit.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Metro: Last Light - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Die Zukunft retten, ganz ohne Verluste: Alle Kämpfe, ohne zu töten, alle Dokumente und Tipps und Tricks.

Die Welt, wie wir sie kennen, ist am Ende -zumindest im Jahr 2034. Nach einem atomaren Weltkrieg wird die Erdoberfläche schreckliche Mutanten bewohnt, die aus der verstrahlten Atmosphäre hervorgegangen sind. Ihr, als einer der wenigen Überlebenden, habt es in die rettende Unterwelt von Moskau geschafft und müsst euch gegen die Mutanten sowie verfeindete Gruppierungen stellen, um die Tunnel der Metro - die einzig verbliebenen bewohnbaren Gebiete - zu verteidigen.

Metro: Last Light - Test

Metro: Last Light - Test

Nichts hören, nichts sehen und im Dunkeln pfeifen: Das vertrauensseligste Wachpersonal der Apokalypse hockt in der U-Bahn.

Gehört ihr zu den Leuten, die so richtig an die Decke gingen, als nicht jede Entscheidung aus Mass Effect am Ende des Spiel Berücksichtigung fand? Dann Vorsicht mit Metro: Last Light. Drei Mal habe ich den Vorgänger Metro 2033 durchgespielt, bis ich endlich zum "guten" Ende kam. Kaum ein anderes Spiel machte es einem so schwer. (Fast) keinen töten, Musikinstrumente finden, Gespräche anhören, es blieb immer etwas mystisch, was genau nötig war, um dorthin zu kommen. Aber in Runde drei schließlich konnte ich die nach dem Atomschlag neu entstandene Rasse der "Dark Ones" dann doch noch vor der Vernichtung bewahren. Harte Arbeit wurde vom guten Gefühl belohnt, mal wieder virtuell die Welt gerettet zu haben. Irgendwie jedenfalls.

Schön, dass Last Light gleich mit dem regulären Ende einsteigt und mir vor Augen führt, dass all die Bemühungen am Ende hinfällig waren. Aber wisst ihr was? Regt euch nicht zu sehr darüber auf, ich tat es auch nicht. Metro war nie ein Mass Effect und das nette Ende ein Goodie. Die Geschichte hält sich schließlich auch nur an die Vorlage der Bücher. Das tut auch das zweite Spiel in einem gewissen Rahmen, wenn es fast nahtlos weitermacht, wo 2033 endete. Um euch kurz einen Überblick zu geben: In einem alternativen Universum wurde der Kalte Krieg zum Atomkrieg, die Erdoberfläche ist ein unbewohnbares Wasteland, die Menschheitsreste hausen unterirdisch. Metro dreht sich dabei um das endlose System aus Tunneln und U-Bahn-Schächten unter Moskau, wo sich im Laufe der Jahrzehnte seit dem Krieg die Gesellschaft neu sortiert.

Drehte sich Metro 2033 noch in erster Linie um das erste Erkunden und Kennenlernen dieser Welt und die Bedrohung durch die Dark Ones, konzentriert sich Last Light nun mehr auf die einzelnen Fraktionen, die zuvor eher locker angerissen wurden. Die großen Gruppierungen der Kommunisten, Neo-Nazis, Händlergilden und eurer eigenen neutralen Aufpassergruppe des "Ordens" sind seit der Entdeckung eines unversehrten Bunkers voller Vorkriegs-Hightech in Aufregung. Jeder will die goldene Schatztruhe für sich beanspruchen und ein neuer Krieg liegt in der Luft, diesmal auf einem weit kleineren Maßstab, aber für die Beteiligten nicht weniger verheerend. Wie es der Sog der Ereignisse will, seid ihr schnell auf der Spur einer Verschwörung und obendrein auf der Suche nach dem letzten Dark One. Ist er Erlösung - was eure Aktion in 2033 etwas unglücklich aussehen lassen würde - oder Untergang, wer ist Freund und Feind und wie erreicht man wieder das "gute" Ende?

Weiterlesen...

Eg.de Frühstart - Half-Life 2, SimCity, Double Fine

Oculus-Rift-Support für HL2, Update 3.0 für SimCity verfügbar und Double Fine will Rechte an Spielen zurück.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eg.de Frühstart - Eden Games, Dark Souls, Wii

TDU-Entwickler Eden geschlossen, Dark Souls 2,3 Mio. Mal verkauft und Nintendo schließt Wii-Channels und -Online-Dienste.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Metro: Last Light - Warum ihr die Postapokalypse auf dem PC erleben solltet

Kleiner Tipp: Die Grafik hat nichts damit zu tun.

Nach knapp zwei Stunden mit der Xbox-360-Version von Metro: Last Light steht für mich fest, dass 4A einen zentralen Kritikpunkt des Vorgängers nicht beseitigen konnte. Oder wollte. Die Steuerung, genauer gesagt das Umsehen und Zielen mit dem Controller, enthüllt den Nachfolger des 2010er Geheimtipps einmal mehr als Titel von PC-Spielern für PC-Spieler. Als hätte es Halo nie gegeben - alternativ: als wäre Killzone 2 der einzige Shooter, den die Ukrainer je mit einem Joypad erlebt haben -, passiert auf dem rechten Stick in einem Durchmesser von einem guten halben Zentimeter um die neutrale Stellung herum erst einmal so gut wie nichts.

Das wird 2013: First-Person-Shooter

Im Weltraum, am Himmel, im Untergrund und überall dazwischen.

First-Person-Shooter zählen nach wie vor zu den beliebtesten und dank Call of Duty sicherlich auch zu den erfolgreichsten Genres auf dem Markt. Da verwundert es nicht, dass auch in diesem Jahr wieder ordentlich aus der Ego-Perspektive geballert wird. Ob nun im Weltraum gegen Aliens, am Himmel in der Wolkenstadt Columbia, in den U-Bahn-Schächten des postapokalyptischen Moskaus oder irgendwo dazwischen auf griechischen Inseln, den Schlachtfeldern der nahen Zukunft oder im Wilden Westen ... da ist für so einige Geschmäcker etwas dabei. Hier eine kleine Auswahl ...

Eurogamer.de Frühstart - 14.12.2012

Neue Updates für Borderlands 2 beheben Badass-Bug, 3DS überholt PS3 in Japan und Winterevent in Guild Wars 2 startet.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Eurogamer.de Frühstart - 12.12.2012

Verkaufszahlen der Wii U in Japan, Hotline Miami oft illegal runtergeladen und Petition für Wii-U-Version von Dark Souls 2.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Metro: Last Light ohne Multiplayer

4A Games experimentierte damit, konzentrierte sich letzten Endes aber voll auf den Singleplayer.

Auch Metro: Last Light wird ein reiner Singleplayer-Titel. Wie man auf der offiziellen Webseite verriet, experimentierte Entwickler 4A Games zwar mit einem Multiplayer-Modus, allerdings entschied man sich dann doch dafür, den Fokus zu 100 Prozent auf den Singleplayer zu richten.

Metro: Last Light - Vorschau

Es ist das letzte bisschen Licht - und trotzdem traut man sich nicht, hinzusehen.

Man muss sich schon ein bisschen wundern: Wann immer man über unterschätzte Spiele der letzten zwei Jahre spricht, fällt in der Name Metro 2033. Nicht, dass ich es der rauen Ostblock-Apokalypse nicht gönnen würde, aber wenn sich alle über die Qualitäten dieses Titels einig sind, wirkt der "Geheimtipp"-Sticker doch irgendwie deplatziert. THQ hält im Zusammenhang mit Metro jedenfalls nichts von derartigen Labels und so präsentiert der von Finanzsorgen gebeutelte Publisher den aufwendig produzierten Nachfolger mit einigem Selbstbewusstsein als eine der tragenden Veröffentlichungen für die kommenden zwölf Monate.

THQ hofft, dass Metro: Last Light Erinnerungen an Half-Life 2 weckt

Soll die Spieler begeistern, die sich für eine gute Story interessieren, und in Erinnerung bleiben.

THQ hofft, dass man bei den Spielern mit Metro: Last Light Erinnerungen an andere storygetriebene Shooter wie Half-Life 2 wecken kann. Auf jeden Fall soll der Nachfolger zu Metro 2033 die Fans entsprechender Spiele zufriedenstellen.

Eurogamer.de Frühstart - 30.5.2012

Metro: Last Light für Wii U nicht mehr sicher, Crysis 2 wieder auf Steam und You Don't Know Jack auf Facebook.

Der Eurogamer.de Frühstart erscheint jeden Morgen um ca. 9:30 Uhr und fasst die wichtigsten aktuellen News kompakt zusammen, ideal auch für unterwegs auf mobilen Endgeräten.

Das wird 2012: Ego-Shooter - Vorschau

Große Namen und Hoffnungen

Das neue Jahr steht vor der Tür und auch 2012 sehen die Aussichten für Fans einer gepflegten Ego-Ballerei alles andere als schlecht aus. Es ist ein buntes Programm aus Titeln, auf die man lange gewartet hat und die man kaum mehr erwarten kann. Ebenfalls mit von der Partie ist die eine oder andere Neuauflage eines älteren Franchises und auch mal eine komplett neue Idee.

Metro: Last Light

Viel mehr Licht

Eines muss man den Entwicklern von 4A Games lassen: Im Gegensatz zu vielen ihrer westlichen Kollegen, reizten sie mit Metro 2033 DirectX 11 vernünftig aus und liefern einen technologische Benchmark, die noch heute Bestand hat. Egal ob Tesselation, diverse Schatten- und Lichteffekte, hochwertiges Antialiasing oder Physikspielereien, so modern ist aktuell noch kein anderer Ego-Shooter. Mit einem Battlefield 3 am Horizont wird ihnen zwar ein solcher Coup mit Metro: Last Light nicht mehr gelingen, aber die gerade vorgestellte Pre-Alpha-Fassung macht schon jetzt einen optisch hervorragenden Eindruck.

THQ scheint von Metro 2034 außerordentlich überzeugt. Im rahmen eines GDC Roundtables, bei dem auch Industry Gamers zugegen war, kündigte Danny Bilson eine spektakuläre Enthüllung auf der E3 an.

THQ: Metro 2034 in 3D

Schon in Arbeit

THQs Danny Bilson hat im Gespräch mit CVG verraten, dass sich eine Fortsetzung zu Metro 2033 in Arbeit befindet und obendrein 3D unterstützen soll.