Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Microsoft erwartet neue PS3

Zum günstigen Preis

In Bezug auf die kurz vor der E3 angekündigte Preissenkung des auslaufenden 60 GB-Modells der PlayStation 3 rechnet Microsofts Andre "Ozymandias" Vrignaud noch in diesem Jahr mit einer neuen Variante der Konsole.

Sobald die gelagerten Exemplare verkauften seien, könne man das 60 GB-Modell nicht mehr bekommen. Die Version mit 80 GB zum Preis von 599 Dollar hält Vrignaud (zumindest alleine) für unhaltbar, weswegen Sony wahrscheinlich ein deutlich günstigeres Gerät veröffentlicht.

Laut Vrignaud werde darin vermutlich die integrierte WiFi-Funktion, der Memory Card Reader und sämtliche Abwärtskompatibilität entfernt. Zusammen mit einer 40 GB großen Festplatte läge der Preis dann bei ungefähr 399 Dollar, während man den Verkaufspreis des 80 GB-Modells auf 499 Dollar senkt.

"Es ist einfach nur eine klassische Methode, um das Lager für neue Modelle zu räumen." Vrignaud erwartet eine entsprechende Ankündigung von Sony übrigens im Oktober. Ob er Recht hat? Wir werden es sehen.

Tags:

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare