Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

To End All Wars: Mehr Infos

Spielt im Ersten Weltkrieg

Letzte Woche wurde der Shooter To End All Wars von Entwickler Chemistry und Publisher Ghostlight angekündigt. Das Spiel verwendet die Unreal Engine 3 und soll im kommenden Jahr für Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.

So viel wussten wir schon. Ein unbestätigtes Gerücht war jedoch bisher das verwendete Szenario für den Titel. Wie aber mittlerweile bestätigt wurde, spielt To End All Wars tatsächlich mal nicht im Zweiten, sondern im Ersten Weltkrieg.

Besonderen Wert legen die Entwickler hierbei auf die originalgetreue Darstellung des Konflikts. Sowohl Schauplätze, Waffen und Charaktere sollen sich an der damaligen Zeit orientieren und somit ihren Teil zur Atmosphäre beitragen.

Was meint Ihr dazu? Ist der Erste Weltkrieg mal eine Willkommen Abwechslung? Interessiert er Euch ebenso wenig wie der Zweite Weltkrieg als Szenario oder habt Ihr schon lange auf so ein Spiel gewartet? Ab mit Eurer Meinung in die Kommentare!

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare