Diablo 3 Klassenguide: Hexendoktor - Attribute, Widerstände, Rüstung

Auf diese Attribute müsst ihr beim Hexendoktor achten, denn sie definieren euren Schaden und eure Resistenzen

Diablo 3: Klassenguide - Der Hexendoktor

Wer sich in Diablo 2 am Totenbeschwörer erfreuen konnte, findet mit Sicherheit auch gefallen am Hexendoktor in Diablo 3. Obwohl sich die Spielweise etwas unterscheidet, lassen sich viele parallelen der beiden Klassen finden. So beschwört ihr mächtige Kreaturen an eure Seite, die für euch in den Kampf ziehen oder die eure Macht steigern. Zudem greift ihr auf starke Zerstörungszauber und Flüche zurück, die jeden noch so ausdauernden Feind zermürben.

Je nach Spielweise und Wahl der Fähigkeiten agiert der Hexendoktor als Mittel- oder Langstrecken-Fernkämpfer. Zwar verfügt der Hexendoktor von Haus aus über einen ansehnlichen Lebenspunktepool, muss sich jedoch mangels ausreichender Rüstung vor dem Nahkampf hüten. Dafür stehen ihm zahlreiche Zauber zur Verfügung, mit denen er einen sicheren Rückzug antritt, Feinde in die Flucht schlägt oder sie sich sogar gegenseitig bekämpfen lässt.

Diablo 3: Hexendoktor - Die Attribute

Wer die Meldung beim Stufenaufstieg und der damit einhergehenden Steigerung der Attribute Beachtung schenkt, merkt ziemlich schnell, in welche Richtung der Hexendoktor eigentlich will. Pro Stufe wird eurem wichtigsten Hauptattribut - in eurem Fall die Intelligenz -, drei Punkte gewährt. Darüber hinaus steigert sich eure Vitalität um zwei Punkte und die übrigen Attribute Stärke und Geschicklichkeit erhalten jeweils einen Punkt. Auf die letzten Beiden legt ihr allerdings keinen Wert, da ihr den Nahkampf vermeiden wollt. Nachfolgend erfahrt ihr, welche Attribute für als Hexendoktor eine Rolle spielen, was sie euch bringen und welche Priorität ihr ihnen zuordnen solltet.

Diablo 3: Hexendoktor - Hauptattribute


Intelligenz

• Jeder Punkt Intelligenz erhöht jeglichen Schaden des Hexendoktors um 1%.
• Jeder Punkt Intelligenz erhöht Widerstände um 0,1%.
• Achtung: Intelligenz erhöht nicht das maximale Mana.

Vitalität

• Jeder Punkt Vitalität erhöht die Lebenspunkte, abhängig von der Stufe, um 10 - 35 Zähler.
Level 1-29 = 10 LP pro Punkt
Level 30-49 = 20 LP pro Punkt
Level 50-59 = 30 LP pro Punkt
Level 60 = 35 LP pro Punkt

Stärke und Geschicklichkeit

Jeder Punkt Stärke erhöht eure Rüstung um 1 Punkt und Geschicklichkeit steigert eure Ausweichchance. Beide Werte sind als Hexendoktor doch nicht wirklich zu gebrauchen, da ihr schlichtweg zu wenig Nutzen daraus zieht.

Diablo 3: Hexendoktor - Sekundäre Attribute


Rüstung (Schadensreduktion)

Rüstung reduziert jeglichen, von euch erlittenen Schaden. Euren Rüstungswert erhöht ihr einzig durch eure Ausrüstung, da es euer erklärtes Ziel sein sollte, euch aus der Nahkampfreichweite von Monstern fernzuhalten und den Geschossen ihrer Fernkämpfer auszuweichen.

Angriffsgeschwindigkeit

Erhöht eure Angriffsintervalle pro Sekunde und somit auch euren Schaden. Jedes Prozent Angriffsgeschwindigkeit erhöht eure Angriffe pro Sekunde um 0,1%. Euer Schaden pro Sekunde steigert sich um den gleichen Prozentsatz. Bedenkt jedoch: Eine Steigerung der Angriffsgeschwindigkeit geht immer zulasten eures Manas.

Kritische Trefferchance und Kritischer Trefferschaden

Kritische Treffer erhöhen den Schaden normaler Attacken um den "kritischer Trefferschaden" angegebenen Prozentwert. Im Gegensatz zur Angriffsgeschwindigkeit erreicht ihr mit den beiden Werten eine Erhöhung eures Schadens, ohne euren Manahaushalt weiter zu belasten. Leider besitzt ihr als Hexendoktor keine passiven Fähigkeiten oder Runen, die eure kritische Trefferchance erheblich erhöht. So kommt ihr häufig erst mit den hochrangigen Ausrüstungs- bzw. Setgegenständen auf eine ordentliche kritische Trefferchance. Zieht die kritische Trefferwertung der Angriffsgeschwindigkeit vor, wenn ihr mit eurem Manaverbrauch nicht zurechtkommt.

Resistenzen

Zu den Resistenzen zählen Physischer Widerstand, Elementarer Widerstand, Geschoss-Schadensreduktion sowie Nahkampf-Schadensredkution. Allesamt dienen sie dazu, euren erlittenen Schaden von Attacken, die körperlichen, Kälte-, Feuer-, Blitz-, Gift-, Arkan- oder Heiligschaden verursachen, zu reduzieren. Vor allem auf dem Schwierigkeitsgrad Inferno könnt ihr nie genug davon haben.

Sonstiges

Spiele so schlecht, dass man es nicht glauben will. Aber gesehen müsst ihr sie haben! Spiele so schlecht, dass man es nicht glauben will.

• Geraubtes Leben oder Leben pro Treffer erweist sich immer als nützlich und sollte, wenn möglich, bei der Auswahl der Ausrüstung mit in Erwägung gezogen werden.
• Gleiches gilt für den Gold-/Kugelsammelradius, der beim Hexendoktor auch Einfluss auf seine Spielweise hat.
• Bewegungsgeschwindigkeit erweist sich vor allem auf infernalen Schwierigkeitsgrad als äußerst nützlich, da fast jedes Monster annähernd so schnell auf den Beinen unterwegs ist, wie ihr.

Diablo 3: Hexendoktor - Priorität der Attribute

Grundsätzlich geht es wie bei allen anderen Schadensausteilern darum, jeden Feind in den Boden zu stampfen, bevor man selbst im Dreck liegt. Folglich liegt die größte Priorität bei eurem Schaden, direkt gefolgt von allem, was eure Überlebenschancen steigert. In der Regel ergibt sich dabei folgende Priorität, die sich jedoch - abhängig von eurer Spielweise und Ausrüstung - auch ändern kann:

Intelligenz > Kritische Trefferchance / Trefferschaden > Angriffsgeschwindigkeit > Vitalität > Rüstung > Resistenz gegen Nahkampftreffer > Resistenz gegen Elementarschaden > Sonstige Werte

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!