Sonys PlayStation 4 wird keine Gebrauchtspiele blockieren

Außerdem kann man noch nicht versprechen, dass die Konsole weltweit gleichzeitig erscheint.

Sonys in der Nacht angekündigte PlayStation 4 wird keine Gebrauchtspiele blockieren, wie Shuhei Yoshida, Chef der Sony Worldwide Studios, im Gespräch mit Eurogamer bestätigt hat.

„Gebrauchtspiele können auf der PS4 abgespielt werden", sagt er dazu.

Nachdem Sony erst vor kurzem eine entsprechende Technik patentiert hatte, mit der man Gebrauchtspiele blockieren kann, gab es Spekulationen, wonach die PlayStation 4 dieses System nutzen könnte.

Einer weiteren Quelle von Sony zufolge habe dieses Patent in Wahrheit überhaupt nichts mit der PlayStation 4 zu tun.

Was den Releasetermin der Konsole anbelangt, gab Sony auf der Pressekonferenz zwar an, dass sie zum „Weihnachtsgeschäft 2013" erscheinen soll. Offen bleibt jedoch die Frage, ob das weltweit der Fall ist. Wirklich beantworten kann man es noch nicht.

„Es ist zu früh, um das zu sagen", erklärt Yoshida.

„Einerseits muss das System erst einmal vervollständigt werden und wir müssen schauen, wie schnell wir es produzieren können. Dann müssen wir uns die Prognosen zur Nachfrage anschauen und dann entscheiden, ob wir eine weltweit gleichzeitige Veröffentlichung bewerkstelligen können. Und dafür brauchen wir mehr Zeit."

„Europa ist für uns ein enorm wichtiger Markt. Das steht außer Frage", betont er. „Ich hoffe also, dass die europäischen Kunden auf der PS4 spielen können, sobald sie irgendwo erhältlich ist. Ich möchte aber keine Versprechungen machen."

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!