Eurogamer.de

Trüberbrook angekündigt

Update: Kickstarter-Kampagne erfolgreich beendet.

Update (19.12.2017): Die Kickstarter-Kampagne ist erfolgreich zu Ende gegangen.

Insgesamt kamen 198.142 Euro von 5.078 Unterstützern zusammen, somit hat man mehr als das Doppelte des eigentlich angestrebten Ziels (80.000 Euro) erreicht.

Zugleich schalteten die Backer damit drei Stretch Goals frei. Einerseits wird man etwa mehr "Lore Items" im Spiel verteilen. Diese sind nicht nötig, um das Spiel abzuschließen, doch sie verraten euch mehr über Charaktere und die Spielwelt.

Darüber hinaus setzt man auch bei der Soundkulisse auf Handgemachtes und wird eigene Soundeffekte produzieren und Aufnahmen im Freien durchführen.

Zu guter Letzt wurde das Stretch Goal für einen Prolog erreicht. Dieser wurde zusammen mit der ursprünglichen Hauptstory geschrieben, schaffte es aufgrund finanzieller Einschränkungen jedoch nicht ins finale Konzept. Dank Kickstarter kann man ihn nun aber doch noch realisieren.

Originalmeldung (14.11.2017): Headup Games hat zusammen mit der in Köln ansässigen btf (bildundtonfabrik) das Mystery-Adventure Trüberbrook angekündigt.

1

Das Ganze bezeichnet man als Mischung aus Science-Fiction und Heimatfilm: "Akte X und Twin Peaks treffen auf den Förster vom Silberwald", heißt es.

Zu dem Projekt läuft ab sofort eine Kickstarter-Kampagne und ihr spielt in dem Titel den jungen amerikanischen Physiker Hans Tannhauser. Mit ihm erkundet ihr einerseits das Dorfleben des Örtchens Trüberbrook und müsst nebenbei noch die Welt retten.

Bekannt ist die btf unter anderem für das Neo Magazin Royale, das Team hat bereits zwei kürzere Adventure-Spiele dazu entwickelt. Sämtliche Landschaften von Trüberbrook wurden übrigens von Szenenbildnern als Miniaturkulisse in einer Werkstatt gebaut, wie ein Filmset inszeniert und dann via Photogrammetrie eingescannt.

Als Sprecher werden unter anderem Justin Beard, Nora Tschirner, Dirk von Lowtzow und Jan Böhmermann mit dabei sein.

Die Veröffentlichung ist für Herbst 2018 auf Windows, Mac, Linux, PlayStation 4, Xbox One und Switch geplant.

Anzeige

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!