Eurogamer.de

Splinter Cell: Conviction - Komplettlösung • Seite 32

Tipps, Kampagne, Koop und mehr

2. Koop-Kampagne - Russische Botschaft

2.1 Konsularbüros

Im ersten Teil des ersten Unterkapitels dürft ihr nicht gesehen werden. Also lauft nach vorne und biegt links ab. Achtet auf die Kamera und lasst euch nicht von ihr erblicken. Meidet einfach ihren Lichtkegel, was nicht wirklich schwer sein sollte. Steigt die kleine Treppe nach oben und Schaut nach rechts. Vor euch seht ihr eine Scheinplatte. Schleicht links an ihr vorbei, so dass ihr die Feinde auf der rechten Seite nicht beachten braucht. Dahinter könnt ihr rechts den Wachmann von hinten ergreifen.

Bleibt nun an der rechten Wand und folgt ihr. Am Ende klettert ihr an den Wänden nach oben und haltet euch an der obersten Kante fest. Rechts ist eine Kamera und davor sollte eine Wache patrouillieren. Wartet auf sie und zieht sie nach unten, wenn sie an das Geländer tritt. Hangelt euch nach links und lasst euch auf die Wache fallen, die dort manchmal steht. Ansonsten klettert ihr direkt nach ganz oben auf die Plattform mit der seltsamen Statue.

Jetzt wird es ein wenig knifflig. Lasst euch rechts nach unten fallen und links an der Ecke in Deckung. Vor euch ist eine Kamera. Ihr müsst euch rechts an ihrem Lichtkegel vorbeischleichen, wenn sie sich bewegt. Zuvor müsst ihr aber darauf achten, dass kein Wächter in diese Richtung schaut. Erst dann könnt ihr losgehen und die Treppe links neben der Kamera nach oben steigen, wo ihr rechts das Gebäude betretet.

Folgt nun dem Weg zu einem beleuchteten Gang auf der linken Seite. Geht davor in Deckung und ihr seht zwei Wachen, die sich nach einem kurzen Gespräch aufteilen. Einer von euch folgt dem ersten Wächter, der links durch die Tür geht und ergreift ihn dahinter. Der zweite schleicht sich an den anderen Fiesewicht heran, dann rechts zu einem Geländer geht. Nun treffen sich beide wieder vor der Tür, die links neben dem zweiten Wachen ist, den ihr soeben ausgeschaltet habt. Einer öffnet die Tür und erledigt hinterrücks den Feind an der rechten Seite. Der andere kriecht weiter nach links und nähert sich vorsichtig dem Handlanger an der Oberseite der Treppe.

Trefft euch nun in dem kleinen Raum und lauscht dem Gespräch. Nach dem Checkpoint klettert ihr über das Geländer, markiert alle Feinde und schaltet sie aus. Lasst euch nach unten Fallen und klettert vorne links an der Wand nach oben. Schleicht leise nach vorne und geht bei dem Fenster in Deckung. Springt über die Brüstung und greift den Feind vor euch von hinten an.

Geht nach rechts und schaltet die Kamera aus. Ein Feind sollte dies untersuchen, den ihr einfach erschießen könnt. Geht nun geradeaus in das Zimmer und erledigt den letzten Feind. Stellt euch nun beide an den Computer und beginnt gleichzeitig zu hacken. So muss immer nur einer von euch in der Nähe bleiben, damit die Daten heruntergeladen werden. Jetzt kommen einige Feinde in mehreren Wellen, die ihr so lange bekämpfen müsst, bis alle beseitigt sind oder ihr den Download zu 100% abgeschlossen habt.

Positioniert euch links und rechts neben dem Computer und schaltet schnell alle Lichter aus. Werft eine Miene nach vorne und eine nach hinten. Die zweite ist nur zu Absicherung, da äußerst selten jemand durch die hintere Tür bricht. Setzt das Sonar ein, um zu erkennen, wann und wo die Feinde auftauchen. Tötet sie sofort mit der Schrotflinte oder einem Sturmgewehr.

Die Pistole ist hier ungeeignet, da ihr sowieso nicht leise vorgehen braucht. Lasst die Finger vom EMP und setzt es nur im absoluten Notfall ein, da es auch den Download stört. Ist dieser abgeschlossen, verschwindet ihr durch die Hintertür, springt am Ende des Geländers nach unten und lauft durch die Tür vor euch zu den Waffenkisten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Splinter Cell: Conviction.

Anzeige

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!