Entwickler Crytek und Electronic Arts 'tief enttäuscht' von Crysis-2-Leak

Rufen Fans zum Support auf

Hinweis: Auf der Suche nach Hilfe zum mittlerweile erschienenen Crysis 2? In unserer Komplettlösung zu Crysis 2 werdet ihr fündig.

Nachdem eine unfertige PC-Version von Cryteks Crysis 2 ins Netz gelangt ist, zeigen sich die Entwickler und Publisher EA in einem Statement "tief enttäuscht" davon.

"Crytek wurde darauf aufmerksam gemacht, dass eine frühere und unfertige Version von Crysis 2 auf Torrent-Seiten aufgetaucht ist", heißt es.

"Crytek und EA sind tief enttäuscht von dieser Neuigkeit. Wir rufen die Fans dazu auf, das Spiel und das Entwicklerteam zu unterstützen, indem sie warten und das finale, ausgereifte Spiel am 22. März kaufen."

"Piraterie schädigt auch weiterhin den PC-Markt und die PC-Entwicklercommunity", schließt man das Statement ab.

Hierzulande kommt Crysis 2 am 24. März ungeschnitten für den PC, die Xbox 360 und Sonys PlayStation 3 auf den Markt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (30)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (30)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading