Auf War of the Roses folgt Anfang 2014 War of the Vikings

Schärft eure Axt und richtet euren Bart her.

Paradox Interactive hat mit War of the Vikings einen Quasi-Nachfolger zu War of the Roses angekündigt.

Wie der Name schon andeutet, geht es um die Wikinger, die sich vorgenommen haben, über England herzufallen. Ihr kämpft dabei auf Seiten der Nordmänner oder verteidigt die Insel.

War of the Vikings soll dabei auf den aus War of the Roses bekannten Spielmechaniken aufbauen und diese weiter verbessern. In den Skill-basierten Kämpfen tretet ihr mit Fern- und Nahkampfwaffen an, die natürlich dementsprechend durch das Wikinger-Zeitalter inspiriert wurden.

Ebenso habt ihr die Möglichkeit, eurem Krieger eine Rolle zuzuteilen, Squad-Perks zu nutzen oder Mitstreiter im Kampf zu buffen. Darüber hinaus gestaltet ihr euren Wikinger- oder Sachsenkrieger selbst - von den Waffen über die Rüstung bis hin zu Beleidigungen und „einer Vielzahl" an Bart-Optionen.

Bis zu 64 Spieler treten dann in den Kämpfen an. Im neuen Hardcore-Modus „Pitched Arena" sind es etwa 32 Stück, allerdings gibt es hier keine Respawns.

Wer sich für die Alpha registrieren will, kann das hier tun.

Erscheinen soll War of the Vikings im 1. Quartal 2014.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading