Die Warhammer 40k: Dawn of War-Erweiterung Soulstorm war das letzte Projekt von Entwickler Iron Lore.

Wie die Macher von Titan Quest auf ihrer Website überraschend mitteilen, stellte man bereits am 19. Februar die Entwicklung des laufenden Projekts ein.

Nach Angaben des Teams sind in letzter Zeit mehrere Ereignisse eingetreten, die zwar keineswegs im Zusammenhang miteinander stehen, aber dennoch dazu führten, dass man die Finanzierung für das nächste Spiel nicht mehr gewährleisten kann.

Die Entwickler danken darüber hinaus den Fans und Publisher THQ für die Unterstützung in den vergangenen sieben Jahren. Gleichzeitig bietet man die hauseigene, flexible Engine und alle dazugehörigen Tools ab sofort zur Lizenzierung an.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (17)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Titan Quest

Da rappelt's in der Kiste

Titan Quest: Immortal Throne

Satte Action bis der Rechner rattert

Zehn Jahre später: Titan Quest bekommt ein Add-on

Ragnarök steht nicht nur im Kino bevor.