Newell bestätigt: Valve arbeitet an Source 2

Man wartet nur auf das passende Spiel, mit der man sie veröffentlichen kann.

Nachdem bereits im August im Source Filmmaker Hinweise darauf gefunden wurden, dass Valve an einer neuen Engine arbeitet, hat Gabe Newell dies nun auch offiziell bestätigt.

Die Frage beantwortete er während eines Besuchs von 4chan-Mitgliedern in den Büros von Valve, die ihm dort zu einem 50. Geburtstag gratulierten, Geschenke überreichten und auch eine Fragen stellten.

1

Eine davon war: „Arbeitet Valve möglicherweise bereits an einer neuen Engine? Source 2? Könnte das sein.. oder nicht?“

„Wir arbeiten schon seit einer Weile an neuen Engine-Dingen“, so Newell. „Wir warten vermutlich einfach auf ein Spiel, mit dem wir sie veröffentlichen können.“

„Es wird mehr als nur eine einfache Erweiterung von Source? Ist es eine völlig neue Engine?“

„Ja“, antwortet Newell.

Die aktuell noch verwendete Source Engine feierte ihr Debüt im Jahr 2004 mit Counter-Strike: Source und natürlich Half-Life 2.

Da stellt sich natürlich die Frage nach Half-Life 3. Es wäre wohl das perfekte Spiel für die Premiere von Source 2. Aber arbeitet man überhaupt daran? Im Video - das ihr unterhalb dieser Zeilen seht - bestätigt Newell nur, dass man an „Ricochet 2“ arbeitet, das von Valve selbst oftmals scherzhaft erwähnt wurde, sobald man nach Half-Life 3 gefragt wurde.

Weiterhin sprach man ihn auf ein Projekt namens „SOB“ an, das Gerüchten zufolge auf ein Weltraumspiel namens Stars of Barathrum verweisen sollte.

Die wertvollsten, seltensten und teuersten Videospiele Die besten Sammlerstücke für alle Systeme Die wertvollsten, seltensten und teuersten Videospiele

Dazu hatte Newell (leider) folgendes zu sagen: „Wir machen es nicht mehr. Wir hatten ein internes Projekt namens Stars of Blood. Es war ein Spiel mit Weltraumpiraten und erblickte nie das Licht der Welt.“

Kommentare (26)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!