Microsoft nennt Details zum Wegfall der Microsoft Punkte

Ab Herbst beginnt man mit dem Wechsel.

Nachdem Microsoft gestern auf seiner E3-Pressekonferenz bekannt gegeben hatte, zum Start der Xbox One die Microsoft Punkte aufzugeben, gibt es nun ein paar weitere Details zu diesem geplanten Wechsel.

Der Übergang von den Microsoft Punkten hin zur lokalen Währung beginnt demnach im Herbst. Vorhandene Punktekarten können aber natürlich noch weiter eingelöst werden - bis ins Jahr 2014 und für begrenzte Zeit auch darüber hinaus.

Ob sich am Wechselkurs irgendetwas ändert, ist nicht bekannt. Momentan kosten 500 Microsoft Punkte etwa 6 Euro, 1.000 Microsoft Punkte 12 Euro und 2.000 Microsoft Punkte 24 Euro.

"Um dies für die Kunden zu einem reibungslosen und positiven Vorgang zu machen, haben wir viele Faktoren in Betracht gezogen, damit der auf eurem Microsoft-Account hinterlegte Betrag den gleichen oder einen größeren Marktplatz-Wert hat als eure Microsoft Punkte."

Hinzugefügt werden außerdem die Punkte, die euch via Xbox Live Rewards womöglich noch zustehen. Ob dieses Programm anschließend weitergeführt wird, ist nicht bekannt.

Löst ihr nach dem Wechsel Microsoft Punkte ein, werden diese automatisch umgerechnet, müssen aber innerhalb eines Jahres benutzt werden. Zum Aufladen werden weiterhin Kreditkarten oder andere Methoden genutzt. Das auf eurem Account deponierte Geld müsst ihr obendrein in der Region ausgeben, in der ihr es eingezahlt habt, wodurch man keine schwankenden Wechselkurse ausnutzen kann.

Neue Xbox Gift Cards kommen dann später im Jahr auf den Markt. Einlösen kann man sie in sämtlichen digitalen Stores des Unternehmens.

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!