Final Fantasy 13-2: Square Enix erklärt das Ende

Wird mit DLCs erweitert

Spoilerwarnung

Square Enix hat das Ende von Final Fantasy 13-2 etwas genauer erklärt.

Zum Abschluss des Spiels stößt man auf den Schriftzug "to be continued", was hier und da schon zu Spekulationen über ein mögliches Final Fantasy 13-3 führte. Laut Square Enix' Director Motomu Toriyama wollte man die Spieler damit aber unter anderem auch auf die verschiedenen Enden des Spiels hinweisen.

Ebenso spielt man auf geplante Download-Inhalte an. Toriyama zufolge werden mehrere DLCs veröffentlicht, an denen man derzeit noch arbeitet.

Den Anfang macht in dieser Woche etwa der Coliseum-Battle-Mode mit Lightning und Amodar, ebenso ist eine "große" Lightning-Episode in Arbeit. Des Weiteren werden auch andere Episoden erwartet, die sich auf Snow und Sazh konzentrieren.

Mehr zum Spiel erfahrt ihr aktuell in unserem Final Fantasy 13-2 Test.

Final Fantasy 13-2 - Launch-Trailer

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading