Telltales Game of Thrones wird kein Prequel

'Die Welt bietet so viel zu entdecken.'

Telltales Game of Thrones wird kein Prequel á la The Wolf Among Us, sondern spielt ähnlich wie The Walking Dead zur gleichen Zeit wie die Vorlage, zeigt jedoch andere Bereiche von Westeros.

„Es ist kein Prequel", sagt Telltale-CEO Dan Connors im Gespräch mit Digital Trends. „Ich denke, durch die Serie haben wir eine Zeitlinie, aber die Welt ist riesig."

„Es passiert so viel und sie ist so reichhaltig. Jede Entscheidung, die König Joffrey trifft, hat Einfluss auf so viele Leute. Selbst der noch so kleinste Teil wird davon beeinflusst, was sich wiederum auf das große Ganze auswirkt."

„Die Serie ist eine wirklich großartige Interpretation von George R.R. Martins Arbeit, durch die man wiederum sehr viel darüber erfährt, was dieses Franchise ausmacht. Es ist wirklich traumhaft, sich hinzusetzen und herauszufinden, welchen Teil dieser Welt man sich nun herauspickt. Und die Welt bietet so viel zu entdecken."

Erscheinen soll die erste Episode von Game of Thrones noch in diesem Jahr, Plattformen stehen bislang nicht fest.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading