Tearaway kommt 2015 auf die PlayStation 4

Angepasst an den Controller.

Media Molecule bringt Tearaway unter den Namen Tearaway Unfolded im Jahr 2015 auf die PlayStation 4.

Dabei handelt es sich nicht einfach nur um eine simple Portierung der Vita-Version, das Spiel soll umfassend an die Konsole angepasst werden, läuft etwa in 1080p mit 60 Frames pro Sekunde.

Gleichzeitig hat man die Steuerung des Spiels an den DualShock 4 angepasst. Die Light Bar des Controllers sorgt beispielsweise in bestimmten Spielabschnitten für Licht im Dunkeln, kann aber etwa auch Pflanzen wachsen lassen.

Mit dem Touchpad nutzt ihr Trampoline, schnappt euch Objekte und rüttelt diese mit eurem Controller. Und wenn ihr mit eurem Finger über das Touchpad wischt, sorgt ihr im Spiel für Windböen. Damit könnt ihr etwa Brücken zum Einsturz bringen, Gegner von Klipen wehen oder atoi in einem Papierflieger durch die Luft fliegen lassen.

Das Spiel soll die gleiche Geschichte wie auf der Vita erzählen, aber auch neue Bereiche zum Erkunden bieten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading