Stardock kündigt Ashes of the Singularity an

RTS-Massenschlachten.

Stardock hat mit Ashes of the Singularity ein neues Echtzeitstrategiespiel angekündigt.

Dabei handelt es sich Stardock zufolge „nicht um eine RTS-Schlacht, sondern um einen RTS-Krieg". Das Spiel basiert auf Oxide Games' Nitrous Engine und soll tausende Einheiten gleichzeitig auf dem Bildschirm darstellen können - jede davon mit multiplen Waffensystem und ballistischen Modellen.

1

Auf den Maps, die „größer sind als in einem traditionellen RTS", kämpfen mehrere Armeen gegeneinander. Eure Truppen verwaltet ihr mit sogenannten „meta units", die Einheiten in Gruppen zusammenführen und sie automatisch zusammenarbeiten lassen, um euch gewissermaßen ein wenig Arbeit abzunehmen.

Währenddessen kämpft ihr um die Kontrolle verschiedener Regionen und deren Rohstoffe, wobei ihr die Nachschublinien aufrechterhalten müsst.

Neben einem Multiplayer-Modus wird es auch eine Singleplayer-Kampagne geben, nähere Infos dazu sollen aber noch folgen.

Auf der Webseite des Spiels könnt ihr zu einem „Founder" werden und das Spiel schon jetzt unterstützen. Gleichermaßen erhaltet ihr dann Zugang zur „Friends and Family Alpha", wenn diese verfügbar ist. Das hat allerdings auch seinen Preis: Derzeit sind das 44,99 Dollar (Normalpreis: 49,99 Dollar).

Für 99,99 Dollar könnt ihr euch auch eine Lifetime Edition sichern, die dann noch alle künftigen Erweiterungen und DLCs umfasst.

„Wir rechnen mit einem Minimum an drei Erweiterungen und 16 DLCs", heißt es.

2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading