Demo zu Just Dance 2017 lässt euch mit Justin Bieber trainieren

Na gut, wenn das euer Wunsch ist...

Justin Biebers Lied "Sorry" wird es sein, das man in der ab heute verfügbaren Demo zu Just Dance 2017 ausprobieren kann. Der obligatorische Witz dazu fällt mir gerade nicht ein, also lasse ich es besser sein. Uh, das hat sich gereimt.

Die Demo steht ab heute via Xbox Live, PSN und in Nintendos E-Shop zur Verfügung.

Und da es sonst nicht viel mehr zu sagen gibt, würdigen wir noch schnell den Umstand, dass Just Dance 2017 ganze drei Generationen von Nintendo-Hardware umfasst.

Das Spiel erscheint nicht nur für Wii (dort vermutlich inhaltlich in irgendeiner Form abgespeckt) und Wii U, sondern war auch das allererste westliche Spiel überhaupt, das für Nintendos NX angekündigt wurde.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading