Warframe: Digital Extremes startet eine Charity-Aktion für Covenant House Toronto

Ein Teil der TennoCon-Ticketverkäufe geht an die Hilfsorganisation.

Warframe-Entwickler Digital Extremes hat eine Charity-Aktion für Covenant House Toronto gestartet.

1

Ein Teil der Ticketverkäufe für die in diesem Jahr erneut stattfindende TennoCan geht direkt an die Hilfsorganisation, die sich um gefährdete und obdachlose Jugendliche kümmert.

Das Ziel der Entwickler ist, die Spendensumme aus dem letzten Jahr (knapp 75.000 Dollar) zu verdoppeln.

Bislang wurde bereits mehr als die Hälfte der Karten für die am 8. Juli im kanadischen London stattfindende TennoCon verkauft.

Darüber hinaus können ab sofort Digital-Packs gekauft werden, mit denen ihr folgendes erhaltet:

  • TennoCon-Glyphe
  • 370 Platinum
  • TennoCon-Display als Landungsschiff-Dekoration
  • Aufnahme in die Gewinnerziehung des Digital-Platinum-Jackpots mit 100.000 Platinum. Der Gewinner wird während der TennoLive-Show bekanntgegeben.
  • TennoCon-Relay wird am Star-Chart-Tag des Events freigeschaltet - exklusive Digital-Ticketinhaber erhalten Zugang zu Void Trader, Baro Ki'Teer.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading