EVE: Valkyrie wird im September zu EVE: Valkyrie - Warzone

Für Nicht-VR-Spieler

CCP Games hat bekannt gegeben, dass man am 26. September die Warzone-Erweiterung für EVE: Valkyrie veröffentlicht.

1

Damit können dann künftig auch Nicht-VR-Spieler den Titel spielen - die VR-Features bleiben natürlich weiterhin vorhanden.

Neueinsteiger können sich EVE: Valkyrie - Warzone dann zum Preis von 29,99 Euro kaufen, bisherige Besitzer des Spiels bekommen die Erweiterung kostenlos.

"EVE: Valkyrie - Warzone bietet den Spielern eine Flotte der nächsten Generation mit zahlreichen coolen Schiffen - wie der neuen 'Shadow' aus der Covert-Klasse -, die in einem Gefecht allesamt ihre spezifischen Rollen zu erfüllen haben. Mit neuen Waffen, einschließlich der mächtigen Ultra-Fähigkeiten, und einer vollständig überarbeiteten Progression für jedes Schiff haben die Spieler mehr Kontrolle über die Entwicklung ihres Arsenals und seiner Anpassung an ihren Spielstil", heißt es.

Ein neuer Spielmodus hört auf den Namen Extraction und ist eine Capture-the-Flag-Variante. Mit "Fleet" und "Outpost" sind zudem zwei neue Karten mit dabei.

"Auch gibt es neue Wurmlöcher, die jede Woche eine neue Herausforderung bringen. Die Spieler werden um Kriegsbeute kämpfen können, um Beutekapseln zu verdienen, durch die sich umfassende Individualisierungsoptionen für ihre Schiffe und ihren Piloten erschließen."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading