Die Switch-Version von Dragon Quest 11 wird ebenfalls auf der Unreal Engine 4 basieren.

1

Das bestätigte Yuji Horii im Rahmen des Unreal Fest East 2017 (via Japanese Nintendo).

Auf der Switch verwendet man demnach sogar eine neuere Version der Engine (4.15) als auf der PlayStation 4 (4.13). Das könnte wiederum die Gerüchte über angebliche Schwierigkeiten während der Entwicklung erklären.

Die Unreal Engine 4 unterstützt Sonys Konsole schon lange, daher nutzt man hier noch eine alte Version, während der Switch-Support eben noch relativ neu ist. Aufgrund der unterschiedlichen Versionen scheint es aber ein paar Probleme zu geben.

Wann das Spiel für die Switch erscheint, ist noch nicht bekannt. Die PS4-Version soll 2018 veröffentlicht werden.

Anzeige

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte

Neueste

Werbung