Call of Duty WW2: Umfangreiches Update 1.09 veröffentlicht

Anpassungen und neue Inhalte.

Sledgehammer hat das umfangreiche Update 1.09 für Call of Duty: WW2 veröffentlicht.

1

Es erscheint pünktlich zum Resistance-Event und bringt neue Waffen, Modi, Anpassungen und Optimierungen mit sich.

Fangen wir beim Interface an. Das Hauptquartier ist nach Installation des Updates nicht mehr die erste standardmäßige Option bei der Matchsuche. Diese Änderung wünschten sich viele Spieler, weil sie versehentlich das Hauptquartier starteten, obwohl sie nur schnell in ein Spiel einsteigen wollten.

Im Krieg-Modus sollte euch der Ansager künftig nicht mehr so sehr nerven, ebenso wurde die Lautstärke der Schrittgeräusche von Charakteren reduziert.

Wie den Patch Notes zu entnehmen ist, beeinflusst die Explosion freundlicher Geschosse neben euch nicht mehr länger eure Bewegungen. Die visuellen Effekte und das Wackeln des Bildschirms bleiben aber bestehen.

Außerdem ist von einer schnelleren Gesundheitsregeneration die Rede. Tests der Community, etwa von YouTuber Xclusive Ace, zeigten hier bislang aber keine Veränderungen. Sledgehammer hat sich dazu noch nicht geäußert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading