Electronic Arts und DICE haben am Abend Battlefield 5 angekündigt.

Zu den ersten bestätigten Details gehören die Grand Operations, eine erweiterte Version der Operationen aus Battlefield 1, die sich über verschiedene Modi und Maps erstrecken.

Außerdem kehren die Singleplayer-Kriegsgeschichten zurück und es gibt einen Koop-Modus. Als Schauplatz wurde der Zweite Weltkrieg bestätigt.

Die Gasmaske aus Battlefield 1 ersetzt in Battlefield 5 die Werkzeugkiste. Damit lassen sich Befestigungen errichten, zum Beispiel Geschützstellungen oder Panzersperren.

Ihr könnt Waffen, Soldaten und Fahrzeuge beziehungsweise eure Kompanie individualisieren, zum Beispiel mit unterschiedlichen Jacken und ähnlichen Dingen. Dabei betont man, dass es keinerlei Pay-to-win-Mechaniken geben wird. Spielerische Vorteile kann man nicht kaufen.

Darüber hinaus fällt der Premium Pass weg. Das heißt, dass ihr nicht mehr länger für neue Maps oder Modi zahlen müsst. Für die Zukunft sind zahlreiche neue Dinge geplant, darunter Fahrzeuge und Waffen. Das Ganze ist anscheinend in verschiedene Saisons aufgeteilt, "Fall of Europe" beginnt im November.

Das Spiel erscheint am 19. Oktober für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (13)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte