In Vectronom löst ihr 3D-Rätsel im Rhythmus elektronischer Beats

Gehirn- und Fingerakrobatik.

Arte und das Kölner Entwicklerstudio Ludopium haben mit Vectronom einen rhythmischen 3D-Plattformer angekündigt.

Das Spiel erscheint im Frühjahr für PC, Mac und Switch.

Vectronom wird als "Gehirn- und Fingerakrobatik" bezeichnet. Ihr müsst ihr Bewegungsmuster der Umgebung merken und Rätsel lösen, während ihr in Form eines Würfels zum Takt der Musik durch die Gegend hüpft.

Hürden und Abgründe verändern sich synchron zur Musik und von Level zu Level wird das Ganze natürlich schwieriger. Darüber hinaus unterstützt das Spiel alternative Controller wie Dance Pads oder MIDIs.

Der Level-Editor ermöglicht es euch, eigene Level zu vorgefertigten Beats zu erstellen. Stöpselt ihr einen analogen Synthesizer in den Kopfhöreranschluss, komponiert ihr beim Spielen live Musik.

Wie das in Bewegung aussieht, zeigt euch der Trailer.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading