Radeon RX 5700/ RX 5700 XT: Performance-Analyse

Assassin's Creed Odyssey, Assassin's Creed Unity, Battlefield 1.

Von hier an geht es in erster Linie um Performance, wir vergleichen die neuen Navi-Grafikkarten mit ihren engsten Wettbewerbern einschließlich Nvidias neuem Duo an RTX-Super-Karten und den ursprünglichen RTX-Angeboten, die AMD sich ursprünglich vor die Brust genommen hatte. Unser Testsystem ist ein leistungsstarker Core i7 8700K, alle Kerne auf einen Turbo von 4.7GHz übertaktet. Dadurch vermeiden wir die allermeisten CPU-Flaschenhälse. Dazu gesellen sich zwei 8GB-Sticks GSkill DDR4 RAM mit 3400MHz. Alle Spiele laufen von einer SSD. Um zu vermeiden, das dieser stromhungrige Prozessor nicht zu heiß läuft, wurde eine Gamer Storm Castle 240mm Wasserkühlung und ein offener Testaufbau verwendet.

Abhängig davon, wie ihr euch diese Seite anschaut, werden unsere Performance-Messdaten auf eine von zwei Arten präsentiert. Nutzt ihr ein Mobilgerät, seht ihr eine einfache Tabelle mit der durchschnittlichen Framerate und der niedrigsten gemessenen. Dadurch könnt ihr schnell sehen, wie schnell jede GPU in jedem von uns getesteten Spiel ist. Nutzt ihr einen Desktop-PC oder Laptop, seht ihr die Resultate so, wie sie von uns gedacht sind - mit einer Live-Darstellung der Framerate und Frame-Time-Angaben, sobald ihr den Play-Button beim YouTube-Video zu unserer getesteten Szene drückt. Darunter seht ihr unsere Balkendiagramme, die auf Basis der Frame-Time-Daten dynamisch generiert werden. Denkt daran, dass ihr euch mit der Maus einzelne Werte anschauen könnt - und wenn ihr die Maustaste drückt, seht ihr nützlichere Prozentangaben.

Wir halten es so, um euch so viele tiefergehende Daten zu liefern, wie ihr braucht, erhalten so aber gleichzeitig recht leicht vergleichbare, gut lesbare Graphen. Alles basierend auf Frame-genaue Video-Captures jeder der GPUs in unserem Testaufbau. So garantieren wir höchste Genauigkeit, die mit internen Bildraten-Messungen nicht immer möglich sind.

Assassin's Creed Odyssey

Obwohl Assassin's Creed Odyssey mit einigen Radeon-Karten im Bundle erhältlich war, sorgen der AMD-ineffiziente DC11-Treiber und die hohe CPU-Auslastung dafür, dass sich der Titel auf Nvidia-Hardware tatsächlich besser spielt. Die RX 5700 zieht zwar mit der normalen RTX 2060 gleich, fällt aber in allen drei Auflösungen deutlich hinter die Super-Ausgabe zurück. Die neue Nvidia-Karte spiel.t sich sieben Prozent Führung in 1080p heraus, zwölf Prozent in 1440p und 15 Prozent in 4K. Mit der 5700 XT verhält es sich ähnlich: Sie zieht mit der RTX 2060 Super und der RTX 2070 gleich. Liegt aber in 1080p zehn Prozent hinter der RTX 2070 Super zurück. In 4K werden es sogar gewaltige 21 Prozent. Allerdings sind beide Karten weit von 4K60 entfernt, will man nicht Einbußen bei den Grafikeinstellungen in Kauf nehmen.

AC Odyssey: Ultra High, TAA

  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080
  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080
  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080

Assassin's Creed Unity

Unsere AC Unity Tests machten AMD-Hardware traditionell Probleme. Einige GPUs zeigten exzellente Bildraten in Teilen einer Szene, nur um im Rest schlimm abzustürzen, während es bei den Nvidia-Karten vergleichweise wenig Variation gab. Das liegt allgemein am Einsatz eines Tiefenschärfe-Effekts, mit dem die AMD-Karten offenbar nicht klarkommen. Die RX 5700 zeigt allerdeings positive Ansätze, mit weniger Variation als bei ihren Webereitern sitzen beide Schwesterkarten bei bequemen 64fps beziehungsweise 72fps, wenn das Spiel in 1440p läuft. Beide Navi-Karten schlagen sich gut gegen ihre alten Nvidia-Gegenstücke - die 5700er schlägt die 2060, während die 5700 XT es mit der 2070 aufnimmt. Aber die Super-Karten streichen in beiden Kategorien solide Siege ein. Die 2060S schlägt die 5700 um zehn Prozent, während die 2070S in 1440p mit 13 Prozent Abstand gewinnt. In 4K schaffen die Super-Karten acht beziehungsweise 15 Prozent Führung gegen ihren jeweiligen Konkurrenten.

Assassin's Creed Unity: Ultra High, FXAA

  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080
  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080
  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080

Battlefield 1

Battlefield 1 ist einer der wenigen DirectX-12-Titel in diesem Test und AMDs DX12-Traum wird mit seiner neuen Hardware endlich wahr. Die RX 5700 liefert hier ihre bisher besten Ergebnisse. In 1080p führt die RTX 2060 Super nur noch mit drei Prozent über der RX5700, obwohl sie 50 Dollar mehr kostet, während die RTX 2070 Super sich an einer Zwei-Prozent-Führung gegenüber der 5700 XT klammert und 100 Dollar teurer ist. AMDs Stärken werden mit höherer Auflösung nur noch deutlicher: In 1440p liegt das rote Team entweder gleichauf oder gewinnt knapp, während es in 4K sogar deutlicher wird. Wenig überraschenderweise wirken die ursprünglichen 2060er und 2070er Karten hier richtiggehend blutleer. Bis zu 20 Prozent liegen die Nvidia-Karten vom letzten Jahr hier zurück.

Battlefield 1: Ultra, TAA

  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080
  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080
  • RX 5700
  • RX 5700 XT
  • Vega 64
  • Radeon 7
  • GTX 1070
  • GTX 1080
  • GTX 1080 Ti
  • RTX 2060
  • RTX 2060 Super
  • RTX 2070
  • RTX 2070 Super
  • RTX 2080

AMD Radeon 5700/ Radeon RX 5700 XT Analyse

Anzeige

Unsere Wertungsphilosophie

Zu den Kommentaren springen (26)

Über den Autor:

Will Judd

Will Judd

Senior Staff Writer, Digital Foundry

A bizarre British-American hybrid, Will turns caffeine into technology articles through a little-known process called 'writing'. His favourite games are Counter-Strike, StarCraft and Fallout 2.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (26)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading