Anthem: BioWare wirft die ursprünglichen Inhaltspläne über den Haufen, konzentriert sich auf "Kernprobleme"

In Zukunft mit saisonalen Updates.

Nachdem im letzten Monat endlich das lange verschobene Cataclysm-Event in Anthem startete, hat BioWare jetzt angekündigt, seine ursprünglichen Inhaltspläne über den Haufen zu werfen.

Statt der geplanten "Akte" gibt es künftig "saisonale Updates", während man sich zudem auf die "Kernprobleme" des Spiels konzentriert.

Ursprünglich hatte das Studio im Februar drei Akte in seiner Roadmap angekündigt. Jeder Akt sollte mehrere Updates umfassen, die Welt erweitern und neue Aktivitäten bieten.

Anthem_Inhalte_saisonale_Updates_keine_Akte_mehr
BioWare wirft seine ursprünglichen Pläne für Anthem über den Haufen.

Akt eins war für den März vorgesehen, zahlreiche Probleme sorgten aber für Verzögerungen, bevor dann im August endlich das Cataclysm-Event startete.

BioWares Chad Robertson zufolge bieten die saisonalen Updates neue Herausforderungen und ähnliche Inhalte, wie ihr sie bereits gesehen habt. Wirklich konkret wird das Studio diesbezüglich noch nicht.

"Wir hören eure Sorgen bezüglich der Kernprobleme in Anthem und handeln entsprechend", versichert er. Sich darum zu kümmern, brauche aber Zeit.

"Was ich sagen kann, ist, dass wir weiter mit euch, unserer Community, durch das PTS kommunizieren werden, wenn wir euch kommende Dinge zeigen können", schreibt er.

Seit kurzem könnt ihr Anthem mit EA Access und Origin Access spielen.

Quelle: BioWare

Zu den Kommentaren springen (22)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Pokémon Go: Evoli entwickeln - mit Namen zur 4. Generation

Die 4. Generation, auch mit Psiana, Nachtara, Blitza, Aquana oder Flamara

FeatureThe Elder Scrolls Online: Elsweyr - Endlich Drachen

Das neue TESO-Kapitel führt erstmals in die Heimat der Khajiit und lässt euch einen Nekromanten spielen.

Red Dead Online: Tipps und Tricks

Die wichtigsten Unterschiede und Neuerungen des Mehrspielermodus' von RDR2.

Kommentare (22)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading