Erste PS1-Klassiker verschwinden aus dem PlayStation Store

Zieht euch die Spiele jetzt, solange ihr noch könnt!

  • Schon vor der PS-Store-Umstellung verschwinden Titel aus dem Katalog
  • Klassiker wie Alundra oder Tomba wurden kürzlich entfernt
  • Ab Sommer wird es keine PS3-, PSP- und Vita-Titel mehr im Store geben

Im Sommer endet die Unterstützung für ältere PlayStation-Titel im PS Store. PS3-, PSP- und Vita-Spiele sollen dann aus dem Shop verschwinden, wie es aussieht, wurden allerdings schon jetzt einzelne Spiele aus dem Katalog entfernt.

Wie uns aufgefallen ist, sind bereits einige Titel seit kurzem nicht mehr verfügbar. Zum Beispiel gibt es den Anime-PlayStation-Klassiker Alundra von Matrix Software aus dem Jahr 1997 nun nicht mehr im Store. Auch die Platformer Tomba 1 und 2 von 1997 und 1999 wurden entfernt.

Die beiden Letzteren wurden von Publisher MonkeyPaw Games veröffentlicht, der, wie es scheint, nun schon vor dem Sommer den Stecker zieht. Erst kürzlich waren diese Spiele noch verfügbar, der Store scheint sich im Hinblick auf ältere Spiele also langsam auszudünnen. Dabei handelt es sich mit Sicherheit nicht um die ersten Classics, die heimlich, still und leise aus dem Katalog gelöscht wurden.

Falls ihr also noch hungrig auf ein paar PS-Klassiker seid, solltet ihr euch sputen und sie euch langsam, aber sicher kaufen und herunterladen, bevor noch mehr Titel verschwinden.

Im vergangenen Jahr wurde angekündigt, dass sich mit Ankunft der Next-Gen zukünftig einiges im PlayStation Store verändern soll. Zum einen soll sich der Store dann eben auf PS4- und PS5-Spiele konzentrieren, aber auch der Zugang zu Apps, Themes und Avataren und die bisherigen Wunschlisten fallen weg.

Wenn ihr euch also zahlreiche Titel auf euren Wunschzettel gepackt habt, solltet ihr euch die vorher irgendwo anders aufschreiben, denn auch diese Einträge werden gelöscht. Lange habt ihr dafür nicht mehr Zeit, denn im Juli und August fallen die Kaufoptionen für die erwähnten Plattformen weg.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (22)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (22)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading