Burnout Paradise: Einsteigerfreundlicher Patch erscheint mit erstem DLC

Und fügt "Restart"-Möglichkeit hinzu

Wenn am 6. Februar der erste bezahlbare Download-Content für Burnout Paradise erscheint, wird Criterion auch einen Patch gratis veröffentlichen.

Das Update erweitert das Spiel nicht um neuen, spielbaren Inhalt, korrigiert aber die Linie von Burnout Paradise in eine neue, einsteigerfreundlichere Richtung.

Das äußert sich unter anderem darin, dass die ersten Wagen, die man im Spiel erhält, nach dem Update etwas leichter zu beherrschen sein werden. Außerdem laufen die Timer für Stunt-Challenges nun etwas langsamer ab, sodass es leichter fällt, die erforderlichen Punktezahlen zu ertricksen. Auf dem eigenen Blog betont Criterion, dass die Änderungen lediglich den Einstieg ins Spiel erleichtern. Kenner des Spiels werden nicht auf Spieltiefe verzichten müssen. Dass beispielsweise das Vollführen einer Fassrolle leichter vonstatten geht, juckt Profis nicht, die mit dem rechten Stick weiterhin ihre Stunts feinjustieren.

Darüber hinaus findet ein seit dem Spielstart des Spiels gefordertes Feature endlich den Weg ins Spiel: Nachdem der Patch heruntergeladen wurde, kann man verlorene Rennen auf Tastendruck neustarten, ohne an die entsprechende Kreuzung zurückzukehren.

Eine Übersicht über Trailer, Screenshots, News und Artikel zu Burnout Paradise findet Ihr, wenn Ihr unsere Gamepage zum Rennspiel ansteuert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (8)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (8)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading