Metroid Dread - Letzter Boss: Raven Beak in Itorash besiegen

Das große Finale.

Raven Beak ist der Endboss in Metroid Dread. Samus trifft im Sektor Itorash auf ihren erbitterten Widersacher, mit dem sie schon ein paar Mal das zweifelhafte Vergnügen hatte.

Er ist ein harter, ein wirklich, wirklich knackiger finaler Boss, an dem man ein wenig zu knabbern hat, aber das soll ja auch so sein. Bereitet euch auf einen erbarmungslosen Schlagabtausch in mehreren Phasen vor und gebt euer Bestes.

Erste Phase

03
Hier findet der Endkampf in Metroid Dread statt.

Es beginnt noch relativ manierlich, zumal Raven Beak keinen allzu schweren Schaden in der ersten Phase anrichtet. Beschießt ihn mit Raketen, solange er von einem lilafarbenen Schimmer umgeben ist - nur in der Form nimmt er Schaden. Oft beginnt er den Kampf, indem er Samus mit einer brutalen Nahkampfkombo entgegenstürmt. Springt darüber hinweg, landet hinter ihm und verpasst ihm ein paar harte Treffer.

Richtet er den rechten Arm nach oben, aus dem ein glühender Strahl entweicht, kommt gleich ein flächendeckender Angriff, der den kompletten Bildschirm einnimmt und euch nahezu überall verletzt, außer wenn ihr direkt zu ihm aufschließt.

07
Solange er nicht golden glänzt, ist er ganz regulär mit Raketen zu verletzen.

Stellt euch vor seinen Körper, wartet die Attacke ab und springt schnell wieder weg, sobald er diese Aktion beendet hat, da er danach sofort in den Nahkampf übergeht.

Richtet er den Schussarm nach unten, lädt er einen schwarzen Orb auf, der euch verfolgt und Schaden verursacht. Schießt ihn mit Raketen ab, bevor er euch erreichen kann. Dies setzt ein paar Raketen- und Energievorräte zum Einsammeln frei.

04
In seiner Nähe entgeht ihr der Auswirkung, aber seid darauf gefasst, dass er gleich wieder in den Nahkampf übergeht.

Der entscheidende Angriff der ersten Phase ist eine große Welle, der ihr nur entgehen könnt, wenn ihr euch duckt (erkennbar daran, dass er den linken Arm nach hinten streckt). Entkommt ihr der Welle erfolgreich, startet ein Reaktionstest. Drückt im richtigen Moment die X-Taste für einen Melee-Konter, setzt sofort mit einem Angriff nach und verpasst ihm die volle Breitseite.

Er glüht anschließend in Gold und ist in diesem Zustand nicht normal zu verletzen. Spart euch die Raketen, wenn er so aussieht. Weicht seinen Angriffen hier so lange aus, bis er mit einem Nahkampfangriff in Samus' Richtung spurtet. Diesen müsst ihr wieder mit einem Melee-Konter abfangen und nachlegen mit Raketen.

01
Kontert die Nahkampfangriffe (die sich kontern lassen) und ihr habt die besten Chancen für den Gegenangriff.

Manchmal macht er eine Art Komm-her-Geste und winkt euch zu sich. Tut ihr das, könnt ihr seinen Schlag ebenfalls mit einem Melee-Konter abfangen und habt beste Chancen für Gegenangriffe.

So zieht sich die erste Phase des Kampfes hin, bis Raven Beak genug Treffer (und damit Schaden) erlitten hat. Ihm wachsen dann Flügel und es geht weiter mit der zweiten Phase.

Zweite Phase

Seine häufigste Attacke in dieser Phase ist eine Fluganimation zur Seite, der ihr entgeht, indem ihr darunter durchrutscht. Er knallt dann gegen die Wand und ist für wenige Sekunden wehrlos. Verpasst ihm die ganze Zeit Raketen, denn immerhin ist er ständig verletzbar.

05
Rutscht unter seinem Flugangriff hindurch und attackiert ihn, wenn er gegen die Wand klatscht.

Ein weiterer einfach zu meidender Angriff ist ein Sturz nach unten. Weicht hier einfach aus und kontert mit einigen Raketen.

Richtet er einen Ziellaser auf Samus, dann springt mit der Screw-Attack um ihn herum. Damit entgeht ihr seinem Rundumbeschuss, und zwar so lange, bis der Angriff endet.

02
Bei diesem Angriff hilft die Screw-Attack.

Leider gibt es in der zweiten Phase keine Möglichkeit zum Heilen. Bleibt einfach dran und nutzt jede Gelegenheit zum Gegenangriff, dann geht Raven Beak bald in die dritte und finale Phase des Endkampfes über.

Dritte Phase

Immerhin verliert er seine Flügel, aber das heißt nicht, dass er weniger mobil agiert. Eine der schlimmsten Attacken ist ein orange glühender Orb, der allerdings nicht zerstörbar scheint.

08
Erwischt die Lücken zwischen den Impulsen, die der glühende Orb abgibt.

Stattdessen gibt das Ding Impulse ab, denen ihr ausweichen müsst, indem ihr die Lücken dazwischen nutzt. Das ist ziemlich knifflig, weshalb das Hauptaugenmerk in dieser Phase darauf liegen sollte, den Kampf schnellstmöglich zu beenden.

Hin und wieder ist auch ein schwarzer Orb darunter, zum Glück, denn dieser lädt bei Zerstörung eure Energie- und Raketenvorräte ein wenig auf.

06
Auch bei diesem fetten Laserstrahl hilft es, mit der Screw-Attack im Raum herumzuhüpfen. Bleibt einfach stets in Bewegung.

Feuert ständig mit Raketen auf ihn und reagiert auf die konterbaren Nahkampfangriffe mit einem Melee-Konter. So zieht sich das Gefecht bis zum Ende hin.

Ihr müsst dann noch einmal kontern. Der Reaktionstest dafür besteht aus mehreren Tastendrücken und versetzt Raven Beak den finalen Schlag. Vorerst. Es folgt eine längere Zwischensequenz, in der Samus unfreiwillig in den Rage-Modus wechselt.

In der letzten Szene müsst ihr mit Y den alles vernichtenden Laser aufladen und mit aller Macht gegenhalten. Das war es. Die Flucht vom Planeten kann über die Bühne gehen.

Weitere Tipps und Hilfen zu Metroid Dread

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading