Project 007: IOs James-Bond-Spiel könnte der Auftakt einer Trilogie werden

Das Studio wäre nicht abgeneigt und scheint mehr in Richtung Stealth zu gehen.

  • IO Interactive kann sich eine James-Bond-Trilogie vorstellen
  • Das neue Spiel nutzt einen eigenen James-Bond-Charakter
  • Es scheint mehr in Richtung Stealth zu gehen

IO Interactives kommender Ausflug ins James-Bond-Universum könnte nicht der einzige bleiben.

Im November 2020 wurde das bisher unter dem Namen "Project 007" bekannte Spiel des Hitman-Entwicklerstudios angekündigt, bis wir es spielen können, wird es aber wohl noch eine Weile dauern.

Im Gespräch mit DR.dk (via VG247) betonte Studio Director Hakan Abrak nochmals, dass IO Interactive für das Spiel eine "komplett neue Story" entwirft, zugleich könne er sich "leicht vorstellen, dass daraus eine Trilogie entstehen könnte".

Was nicht verwundert, wenn ihr die euch die Hitman-Spiele anschaut. Und wenn was Gutes dabei herauskommt, warum nicht?

Zusammen mit der neuen Story entwirft IO Interactive auch einen neuen James Bond, statt darauf zu setzen, ein digitales Ebenbild von einem der bisherigen Bond-Darsteller zu verwenden.

Abrak zufolge verbrachte IO nicht ganz zwei Jahre damit, sich auf ein Meeting mit Barbara Broccoli und Michael G. Wilson vorzubereiten. Beide haben die Leitung über das Bond-Franchise und mussten von IOs Vorhaben überzeugt werden - wohl wissend, dass Broccoli mit den vorherigen Spielen nicht zufrieden war, die ihr zufolge der Marke "nicht würdig genug" waren und "Gewalt um der Gewalt willen" enthielten.

Näheres dazu ist nicht bekannt, aber anhand der Aussage ist zu vermuten, dass Broccoli wenig glücklich damit war, dass bei den Bond-Spielen immer Shooter herauskamen, in denen ihr haufenweise Gegner aus dem Weg räumt.

Das könnte andeuten, dass IO Interactive sein Bond-Spiel ebenso in Richtung Stealth bewegt, wie das bei Hitman der Fall ist.

Mit Hitman 3 (Test) hat das Studio unlängst erneut bewiesen, wozu es in der Lage ist. Sieht so aus, als wäre 007 dort in guten Händen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading