Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

PlayStation Plus wird teurer

10 Euro mehr für zwölf Monate.

In einer E-Mail an Nutzer hat Sony heute eine Preiserhöhung für PlayStation Plus angekündigt.

Die Preise steigen demnach ab dem 31. August. Wie genau, seht ihr nachfolgend:

  • Für zwölf Monate: 59,99 Euro statt 49,99 Euro
  • Für drei Monate: 24,99 Euro statt 19,99 Euro
  • Monatlich: 7,99 Euro statt 6,99 Euro

Bis zum 31. August könnt ihr natürlich noch ein PS-Plus-Abo zum aktuellen Preis kaufen, wodurch sich eure aktuelle Mitgliedschaft entsprechend verlängert.

"Wenn du nicht möchtest, dass deine PlayStation-Plus-Mitgliedschaft zum neuen Preis verlängert wird, musst du sie kündigen. Dazu musst du in deinen Kontoeinstellungen mindestens 48 Stunden vor der nächsten Zahlung, die am oder nach dem 31. August 2017 fällig ist, die Option 'automatische Verlängerung' deaktivieren", heißt es.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare