Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Scribblenauts-Macher 5th Cell: 3DS ist 'sehr viel cooler' als Move und Kinect

Entscheidung hängt von der Idee ab

Für Scribblenauts-Entwickler 5th Cell ist der 3DS "sehr viel cooler" als Microsofts Kinect oder Sonys PlayStation Move.

"Als wir an Hybrid arbeiteten, mussten wir uns entscheiden, ob wir ein Kinect- oder ein Core-Spiel machen wollten. Microsoft sagte: 'Ihr könnt Kinect machen!' Wir haben es uns angesehen und uns dafür entschieden, lieber das hier zu machen", verriet Studio-Mitgründer Jeremiah Slaczka der Game Informer.

"Move ist okay. Es ist Wii Plus. Und dafür ist es gut. Letzten Endes hängt alles vom System ab. Wenn die Idee Sinn macht, können und werden wir es tun. Aber es hängt alles von der Idee ab."

"Unserer Meinung nach ist der 3DS cooler. Die 3D-Kamera ist vermutlich die interessanteste Sache, über die am wenigsten geredet wird."

Derzeit werkelt man bei 5th Cell am XBLA-Shooter Hybrid, der dementsprechend die Hardcore-Zielgruppe ansprechen soll.

"Es spielt in einer postapokalyptischen Welt. Es ist so ziemlich das direkte Gegenteil von Scribblenauts, das so familienfreundlich aussieht. Das Spiel ist sehr viel mehr auf die Core-Zielgruppe ausgereichtet. Es ist für die Xbox. Wie beim DS fragten wir uns: 'Was ist der DS und wie sieht der Markt aus?' Das Gleiche machen wir bei der Xbox."

"Drawn to Life auf die Xbox zu portieren, wäre eine schlehte Idee, weil es niemand kaufen würde", sagt er. "Das ist in Ordnung. Wir sind alle Hardcore-Spieler. Hybrid hat also Kanonen und ist postapokalyptisch."

Hybrid - Trailer

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare