Eurogamer.de

Dark Souls 3: Schwelender See - Wurm besiegen, Zweites Leuchtfeuer, Vorzimmer des Alten Königs

Dark Souls 3 Komplettlösung: So kommt ihr durch die große Höhle und vorbei an der riesigen Armbrust.

Den Schwelenden See erreicht ihr, wenn ihr in den Katakomben von Carthus die Hängebrücke unter der Last der Untoten zum Einsturz bringt und die Reste der Brücke als Leiter nach unten benutzt. Nach einigen Kammern mit einem Feuerdämon und Skeletten seid ihr dort.

Auf dieser Seite:
Riesenwurm, Zweites Leuchtfeuer, Wege durch die Ruinen

Auf anderen Seiten:
Dark Souls 3: Schwelender See - Dämonenruinen, Scheinbare Wände
Dark Souls 3: Schwelender See - Items in der Lava, Geschütz abschalten, Ritterschlächter
Dark Souls 3: Schwelender See, Boss: Alter Dämonenkönig

Lasst euch nicht locken! Sobald ihr den Schwelenden See betretet, werdet ihr von oben mit riesigen Pfeilen beschossen, und ein gigantischer Wurm bohrt sich aus dem Boden und beschießt euch mit Blitzen, die eines Gewitters würdig wären. Wollt ihr einfach nur zum nächsten Boss, und das auf dem kürzesten Weg, könnt ihr versuchen, an dem Wurm rechts vorbeizurennen, und rechts dahinter den felsigen Pfad hoch. Ihr entdeckt einen Durchgang mit einem Leuchtfeuer (Dämonenruinen). Von hier aus habt ihr es nicht weit zur Nebelwand mit dem Boss dahinter.

Was ihr aber schon tun könnt, wenn ihr ein kleines Risiko auf euch nehmen und das riesige Geschütz ausnutzen wollt. Rechts von dem massigen Wurm entdeckt ihr eine Wand aus Steinen, hinter der ein Item funkelt. Stellt euch davor und weicht dem Riesenpfeil in letzter Sekunde aus, dann zerschlägt er die Wand und ihr erhaltet den Gefleckten Steinplattenring.

134

Hinter dem Wurm wartet ein optionaler Boss, aber der lange Weg unten herum ist viel lohnender, zumal es so manches Item zu holen gibt.

Nun zum langen Weg:

Unweit von den ebenfalls im See herumkrauchenden Riesenkrabben findet ihr eine Fläche mit Steinen. Stellt euch in die Nähe und lasst das Geschütz ein Loch in den Boden schießen. So entsteht ein Durchgang nach unten über einige schräg hängende Steine und es sieht nicht so aus, als käme man wieder zurück nach oben. Links in der Sackgasse findet ihr eine Kristallechse, die einen Chaotischen Edelstein droppt. In der Gegenrichtung erwartet euch ein neuer Gegner, der mit Feuerbällen um sich schießt und eine brutale Machete schwingt (diese Kerle lassen übrigens öfter mal große Titanitscherben fallen). Hinter ihm gabelt sich der Weg nach links und rechts.

135

Rechts ist eine Sackgasse mit einigen Gegnern und einer Leiche, die für den Foliant von Izalith keine Einsatzmöglichkeit mehr hat. Links geht es in einen Raum mit einem Leuchtfeuer (Vorzimmer des Alten Königs), einer Treppe nach unten genau gegenüber und einer Fake-Wand hinten rechts, die ihr durchschlagen könnt. Es ist im Grunde egal, welchen von beiden Wegen ihr nehmt, denn ihr kommt am Ende am selben Punkt heraus.

Zunächst zur Fake-Wand: Geradeaus geht es zu einem Vorsprung, der in einen größeren Raum voller Gegner führt (nicht empfehlenswert, sich hier mitten hineinfallen zu lassen). Links davon zweigt ein Gang ab, wo wieder Blobs von der Decke fallen, nur diesmal in der glühenden, mit Lava gefüllten Version. Wollt ihr euch Zeit ersparen, dann rennt einfach durch und nehmt am Ende der Leiche eine Estus-Scherbe ab. Springt über den Abgrund dahinter (was nicht ganz einfach ist - falls ihr runterfallt, seid ihr im Gebiet direkt unterhalb der Treppe vom Leuchtfeuer, also schnell wieder zurück nach oben).

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dark Souls 3 - Komplettlösung

n02

Keine leichte Stelle. Neben dem Gegner direkt vor euch warten auch welche links im Raum und ein Blob an der Decke.

Die besten Lenkräder für PS4 und PC Ideale Spurlage für das beste Rennerlebnis Die besten Lenkräder für PS4 und PC

Hier bewachen ein Blob und eine feuerspuckende Vase eine Glut, auch ein weiterer Gegner kommt zur Unterstützung aus dem Seitengang angerannt. Knifflige Situation, die sich aber meistern lässt. Im Gang rechts wollen es mehrere Gegner wissen, die sich aber gut unbemerkt von hinten abstechen lassen.

Durch den Durchgang gelangt ihr auf eine Balustrade oberhalb des Bereichs mit den vielen Gegnern, den ihr vorhin schon vor dem Blob-Gang gesehen (und vielleicht auch betreten) habt. Aber auch hier oben bekommt ihr es gleich mit zwei Stumpfhornghrus zu tun, die rechts um die Ecke gelaufen kommen. Dieser Bereich ist derjenige, den ihr auch früher oder später erreicht hättet, wenn ihr vom Leuchtfeuer aus die Treppen runtergegangen wärt. Am Ende dieses Ganges findet ihr noch eine Glut. Nehmt links den Seitengang und ihr kommt zum Leuchtfeuer (Dämonenruinen).

Anzeige

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!