Devil May Cry 4 - Lösung und Tipps • Seite 6

Teil 1: Mission 1 bis 10

Mission 3 :Der weiße Flügel

Zweites Bergbaugebiet

Dort wo der Korridor eine Biegung macht, wartet hinter einer Bretterwand ein roter Kristall. Im folgenden Raum erledigt Ihr erst einmal alle Gegner und hangelt Euch dann an den Grim Grips bis nach oben.

Links vom Ausgang seht Ihr einige Markisen, folgt diesen und sie führen Euch zu zwei weiteren Ankerpunkten: Nach dem zweiten stoßt Ihr Euch von der senkrechten Bretterwand per Walljump ab und schleudert Euren Snatch dann an den Grim Grip, der am oberen Bildschirmrand erscheint. Zieht Euch weiter entlang der beiden folgenden Grips und Ihr findet oben den Teil einer blauen Kugel. Diese Stelle klappt selten beim ersten, zweiten oder dritten Mal. Wichtig ist, den letzten Grim Grip etwas früher als gewöhnlich loszulassen, um nicht gegen die Wand geschleudert zu werden. Das bremst nämlich Euren Flug etwas ab. Widmet dieser Stelle fünf Minuten Eurer Zeit, es lohnt sich.

Nehmt auch den kleinen Heilungsstern gegen Ende des Raumes an Euch.

Tor von Schloss Fortuna

Folgt dem Pfad zum Schloss Fortuna. Die schlanken Säulen haben grüne Orbs, falls benötigt. Dann folgt die Begegnung mit einem neuen Gegner. Diese Eisprinzen können einen am Anfang ganz gut beschäftigen, regieren allerdings extrem allergisch auf Griffe mit Eurem Devil Buster. Solltet Ihr im Verlauf des Kampfes eingefroren werden, könnt Ihr Euch ein bisschen schneller befreien, wenn Ihr schnell die Sprung-Taste drückt. Achtet darauf, nicht, von Ihren Attacken aus der Luft getroffen zu werden. In dem Fall schießt diese Spezies senkrecht auf den Boden hernieder und lässt aus einem Gebiet im Umkreis von zwei Metern Eiskristalle aus dem Boden sprießen. Seid flinken Fußes unterwegs, lasst den Buster sprechen und Ihr seid fein raus.

Über die Brücke gelangt Ihr ins Schloss

Festsaal

Verlasst den Festsaal durch die Tür neben der Power-Up Statue

Große Halle

Erledigt die Vogelscheuchen und zerschmettert die Spiegel, falls gewünscht und betretet dann durch die Tür im Westen den…

Folterraum

Besiegt hier alle Gegner, geht im nächsten Raum die Treppe hoch und hellbounded dann von einem Grim Grip zum nächsten. Manche der Ankerpunkte bewegen sich, manche erscheinen und verschwinden rhythmisch. Achtet also darauf, dass sie alle auf einer Linie sind. Konzentriert Euch dabei, denn fallt Ihr herunter und müsst die eben besiegten Feinde noch einmal erledigen.

Festhalle (1. OG)

Nehmt hier die einzige Tür.

Zentraler Innenhof

Besiegt die beiden Eismonster und verlasst den Innenhof.

Foris-Wasserfälle

An der Säule vor den Wasserfällen einen Walljump machen und den Stern kassieren. Weiter oben nehmt Ihr die andere Tür zum zentralen Innenhof und nehmt es wieder mit zwei Eismonstern auf.

Festhalle

Betätigt den blauen Schalter, um die Energieschilde herunter zu fahren. Ihr werdet bemerkt haben, dass im Osten des Raumes neben der normal ersichtlichen Tür eine weitere auf der Übersichtskarte eingezeichnet ist. Hier findet sich ein Spiegel hinter dem ein Teil einer blauen Kugel wartet. Verlasst die Halle durch die östliche Tür.

Galerie

In der Galerie besteht Ihr erst einen harten Kampf. Das zerdeppern des verbleibenden Interieurs stellt anschließend aber wieder ausreichend Lebensenergie her.

Bibliothek

Nach Berial ist dies der zweite übergewichtige Gegner, zu dem Ihr Euch mit dem Snatch heranziehen könnt, anstatt Ihr in Eure Richtung zu zerren. In diesem Fall ist das sehr praktisch. Ihr wollt den weißen Ritter nämlich unbedingt von hinten angreifen, da vorne das Risiko besteht, dass er mit seinem Schild zuschlägt und kontert. Zieht Euch aus der Distanz per Snatch an den Ritter heran, und Ihr landet hinter ihm. Der Devil Bringer auf diese Ritter ist sehr schön anzusehen.

Nehmt das Anima Mercury und die Mission ist geschafft.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!