Eurogamer.de

Splinter Cell: Double Agent

Fließband-Fortsetzung des Agenten-Thrillers

Auf dem Hörknochen tritt die Splinter Cell-Serie auf der Stelle. Allein Story und optische Verpackung werden kontinuierlich auf die immer stärkeren Endgeräte angepasst, spielerisch gibt es dagegen nur Stillstand zu vermerken. Immerhin gibt es bei Splinter Cell: Double Agent ein paar neue Moves, die dank ihrer einfachen Steuerung für etwas mehr Abwechslung sorgen und auch die Geschichte des großen Konsolen-Bruders wurde recht geschickt auf das Handy transportiert.

Mal ausnahmsweise den Bösewicht spielen, macht Spaß und hält auch nach der zehnten Schleicheinlage bei der Stange.

1

Bessere Grafik, kaum neue Spielinhalte.

Doch erstmal zurück zu Story: Geheimagent Sam Fischer ist diesmal als Doppelagent unterwegs und muss so auch bei schwerstkriminellen Aktionen seinen Kopf hinhalten. Egal ob Gefängnisausbruch, Raubüberfälle oder gar Sabotage, wenn Sam nicht brav mit macht, fliegt er auf. Schade nur, dass im Gegensatz zur Konsolenversion nie eine Entscheidungsmöglichkeit gelassen wird. Genau wie in den Vorgängern, wird einfach eine Mission an die andere gereiht.

Immerhin darf man erstmals auch in Hubschraubern und sonstigen Gefährten Platz nehmen, was ein wenig mehr Abwechslung in die Geschichte bringt. Sonst gilt es mal wieder, Bomben zu entschärfen, am besten gewaltlos Wachen ausschalten und im Sprint vor Gefahren davon zu laufen. Ähnlich wie bei anderen Action-Games, ist der Titel auf Handys ohne Joystick nur schwer zu ertragen. Gerade wenn es auf schnelle Bewegungen ankommt, wird alles andere ausgelöst, aber nicht die richtige Aktion.

Viele Worte muss man über diese aufgebrühte Suppe eigentlich nicht mehr verlieren. Dem sonst so hervorragenden Gameloft-Team gelingt es einfach nicht, neue Spielelemente bei den beiden großen Action-Serien Prince of Persia und Splinter Cell einzubauen. Besitzer eines der anderen Teile sollten sich gut überlegen, ob sie den Kauf wagen. Es hat sich bei dieser Version einfach zu wenig getan. Neueinsteiger werden aber trotzdem gut bedient, denn zumindest optisch kann sich Splinter Cell 4 ein wenig absetzen und macht auf modernen Handys eine ganz nette Figur.

7 / 10

Splinter Cell: Double Agent ist bei www.gameloft.de erhältlich.

Splinter Cell: Double Agent Kristian Metzger Fließband-Fortsetzung des Agenten-Thrillers 2006-12-21T10:28:00+01:00 7 10
Anzeige

Kommentare

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!