Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

A Boy and his Blob

Freunde fürs Leben

Nicht nur spielerisch ist A Boy and his Blob ziemlich einzigartig, auch in Sachen Präsentation geht Entwickler Wayforward Entertainment, die schon das exzellente Contra 4 geschaffen haben, eigene Wege. Kurz gesagt: A Boy and his Blob ist fast schon ein spielbarer Zeichentrickfilm. Der Junge, der Blob und die Schattengegner sind wundervoll animiert und fügen sich aufs harmonischste in ihre 2D-Umwelt ein. Und wie schon bei der eingangs erwähnten Umarmung wurde auch hier an Details nicht gespart. Der schwarze Schattenstier läuft fröhlich beschwingt durch die Gegend, erblickt er den Jungen, scharrt er mit den Hufen, um ihn auf die nicht vorhandenen Hörner zu nehmen und landet schließlich plattgedrückt an der Wand – genau so müssen heute 2D-Animationen aussehen.

Ein großes Lob auch an die Story-Abteilung. Denn vom Titelschriftzug einmal abgesehen, kommt A Boy and his Blob komplett ohne Texte und auch ohne lange Zwischensequenzen aus: Die komplette Handlung wird wie weiland beim Klassiker Super Metroid elegant während des Spielens selbst erzählt. Absolut vorbildlich.

Wer jetzt aber glaubt, dass sich hinter der wunderbar liebenswerten Hülle von A Boy and his Blob ein simples Weichspül-Abenteuer für Kinder verbirgt, der wird sich nach wenigen Levels verdutzt umschauen. Im Verlauf des Spiels wird aus den anfangs so einfach-offensichtlichen Puzzles komplexe und fordernde Knobelaufgaben. Laterales Denken ist gefragt und nur wer die verschiedenen Verwandlungen des Blobs versteht und bereit ist, sie auch mal auf unorthodoxe Arten einzusetzen, wird in den späteren, oft ziemlich umfangreichen Levels bestehen.

Mit dem Trampolin-Blob springt ihr über den knuffigen Schattenstier.

Aber mit dem einfachen Durchkommen ist es für den Perfektionisten von Welt noch lange nicht getan, denn in jedem Level sind drei Schatztruhen versteckt. Liegen die zu Beginn noch praktisch irgendwo am Wegesrand, müsst ihr später ordentlich suchen und knobeln, um sie auch wirklich zu finden und einzusacken. Immerhin, die Mühe lohnt: Sind in einem Level alle drei Schätze gefunden, wird ein extra knackiges Geheimlevel freigeschaltet, in dem ihr euch Boni wie Skizzen und Design-Dokumente erspielen könnt. So kommt A Boy and his Blob auf insgesamt gut 80 Stages – ein mehr als respektabler Umfang, würde ich sagen!

Da kann man auch die kleinen Fehler verzeihen. In den späteren Levels zieht nicht nur der Schwierigkeitsgrad der Rätsel an, auch die Geschicklichkeitsaufgaben werden kniffliger und oft kommt es dann vor, dass eine falsche Bewegung gleich das Aus bedeutet. Auch wenn es viele Checkpoints gibt, kann sich dann etwas Frust breit machen. Manche Blob-Formen sind auch schwieriger zu kontrollieren. Aber im Angesicht all der Punkte, die A Boy and his Blob genau richtig macht, sind das keine allzu dramatischen Probleme.

Mit dem Blob-Fallschirm überwindet ihr weite Abgründe und segelt sicher nach unten.

Bleibt nur ein Problem – wo bitte ist der deutsche Release? Es kann doch nicht sein, dass eines der schönsten 2D-Spiele und gleichzeitig einer der originellsten Konsolentitel seit langem keinen offiziellen Publisher findet, insbesondere weil ja praktisch keinerlei Lokalisationsarbeit anfiele. Zum Glück ist A Boy and his Blob aber gut und vor allem günstig beim allseits bekannten großen Online-Buchhändler mit A zu bekommen und euer Fachhändler ist für Hinweise auf diesen Hit sicherlich auch dankbar. Trotzdem, der Verzicht auf einen USK-geprüften Deutschland-Release ist schlicht unverständlich...

Aber zum Glück habt ihr ja uns und wisst jetzt, wie gut A Boy and his Blob tatsächlich ist. Mit wunderschöner Grafik, herzigen Helden, großem Umfang und tollen Rätseln konnten mich die beiden Helden auf der ganzen Linie überzeugen. Trotz hochkarätiger 2D-Konkurrenz wie Muramasa: The Demon Blade und New Super Mario Bros. Wii hat sich A Boy and his Blob bereits jetzt einen festen Platz in meinen persönlichen Top-Titeln des Jahres 2009 verdient. Und ihr werdet sehen, nach wenigen Minuten mit den beiden wird es euch ganz genauso gehen. Und vergesst nicht, dem Spiel zu zeigen, wie sehr ihr es mögt – immerhin gibt es ja eigens einen Knopf dafür.

A Boy and his Blob ist ab sofort für den Wii als UK-Import erhältlich. Ein Deutschland-Release ist aktuell nicht absehbar.

8 / 10

In unserer Test-Philosophie findest du mehr darüber, wie wir testen.

Über den Autor

Thomas Nickel Avatar

Thomas Nickel

Autor

Fest in der 16Bit-Ära verwurzelt, lehrt der freie Autor Spielegeschichte an der Frankfurter Games Academy. Wird eher selten vor Ego-Shootern gesichtet.

Kommentare