Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Activision sucht Übernahmekandidaten

Man will nichts überstürzen

Trotz der derzeitigen Wirtschaftskrise befindet sich Publisher Activision derzeit offensichtlich in Kauflaune. Vorschnell soll jedoch keine Entscheidung getroffen werden.

Da Activision genügend Geldreserven habe und die Übernahmekosten für Unternehmen und Lizenzrechte vermutlich sinken, sollten sich "sicherlich Gelegenheiten ergeben".

Überstürzt will man laut Activisions CEO Mike Griffith keineswegs handeln.

"Nur weil wir einfach das Geld haben, werden wir nichts überstürzen. Wir sind sehr diszipliniert", sagt Griffith.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare