Bericht: Raven Software nimmt Arbeiten am Bond-Spiel wieder auf

Nach genehmigtem MGM-Insolvenzplan

Im Mai berichteten wir davon, dass das gerüchteweise bei Raven Software entstehende Bond-Spiel zugunsten der Call-of-Duty-Kartenpakete auf Eis gelegt wurde. Die Entwicklung des Titels ist nun angeblich wieder aufgenommen worden.

MI6 – die Bond-Fansite, nicht der britische Geheimdienst – will dies jedenfalls erfahren haben. Dass es für den Titel weitergeht lege daran, dass US-Behörden den Insolvenzplan des strauchelnden Rechteinhabers MGM genehmigt hätten.

Bei dem Spiel soll es sich um eine "stealthige" Angelegenheit handeln. Mal schauen, ob Raven Software mit Bond mehr Glück hat, als Bizarre Creations - oder ob ihr Titel auch eher zur Doppelnull gerät.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading