Der Umwelt zuliebe: EA-Sports-Spiele nun ohne gedruckte Papier-Anleitungen

Fight Night Champion macht den Anfang

Einem Bericht von Kotaku zufolge verzichtet EA Sports in Zukunft darauf, seinen Spielen eine Anleitung aus Papier beizulegen. Stattdessen soll der Kunde das Manual im Spiel selbst aufrufen können.

Das erste Spiel, das unter dieser Neuausrichtung auf den Markt kam, war Fight Night Champion. EA Sports folgt damit dem Weg, den Ubisoft mit seinen PS3- und Xbox-360-Spielen bereits in diesem Winter eingeschlagen hat. Firmensprecher Rob Semsey sagte, der Hersteller will durch diese Maßnahme umweltfreundlicher sein.

Etwas Kontext gefällig? Ubisoft argumentierte im letzten Jahr mit Zahlen: Für eine Tonne Papier für Spielanleitungen würden "durchschnittlich zwei Tonnen Holz (= 13 Bäume), eine Nettoenergie von fast 30 Millionen kJ (mit dieser Energiemenge kann man ein Haus ein Jahr lang mit Wärme und Energie versorgen), über 2700 kg CO2 an Treibhausgasen und beinahe 57.000 Litern Abwasser benötigt."

In-Game-Tutorials haben Anleitungen in den letzten Jahren zunehmend nutzloser gemacht und der Hersteller spart durch diese Umstellung außerdem noch Druckkosten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading