Project Godus: Prototyp-Video veröffentlicht

Update: 22cans zeigt weiteres Video zum Multiplayer-Modus.

Update: Molyneux und 22cans haben ein weiteres Prototyp-Video zum Spiel veröffentlicht, das diesmal den Multiplayer-Modus des Spiels veranschaulicht. Darin bekriegen sich Peter Molyneux und Designer Jack Attridge.

Unterdessen verleiben noch rund 50 Stunden für die Kickstarter-Kampagne und man steht mit knapp über 420.000 von angestrebten 450.000 Pfund kurz vor dem Ziel.

Originalmeldung: Peter Molyneux und 22cans haben ein erstes Prototyp-Video zu ihrem Kickstarter-Projekt Project Godus veröffentlicht.

Wie es in dem Video heißt, dauerte es rund zwei Wochen, bis das Team diesen Prototypen entwickelt hatte.

Aktuell tut sich Project Godus noch ein wenig schwer damit, sein Ziel zu erreichen. Zum Zeitpunkt dieser Meldung steht man bei rund 360.000 von angestrebten 450.000 Pfund. Drei Tage verleiben noch.

In dem Video will man euch die grundlegenden Elemente des Spielprinzips vermitteln. Alles ist noch relativ einfach und auch farbenfroh gehalten.

Im Spiel übernimmt man die Rolle eines Gottes und muss möglichst viele Anhänger für sich gewinnen, wodurch auch eure Kräfte mächtiger werden. Ihr formt dann unter anderem das Land, damit eure Anhänger neue Behausungen für sich errichten können und weiter expandieren.

Irgendwann trefft ihr dann auch auf eine andere Siedlung, deren Bewohner wiederum einen anderen Gott verehren. Und dadurch kommt es schließlich zum Kampf zwischen den Bewohnern.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading