Sprecht es aus! - Eure Kommentare der Woche

Wenn man was zu sagen hat ... habt ihr es gesagt!

Ihr seid voll dabei, ihr schreibt euch hier mitunter die Seele aus dem Leib und manches davon ist zu schade, um es in einem kleinen Thread untergehen zu lassen. Außerdem ist es mitunter auch ein Zeugnis, dass die Forenkultur gar nicht so negativ sein muss, sondern dass hier viele intelligente, lustige und mitunter auch sehr, sehr wahre Dinge auf den Punkt gebracht werden.

Deshalb werden wir jede Woche immer montags ein paar Kommentare herauspicken, die uns besonders erfreuten, zum Nachdenken anregten oder mindestens zum Schmunzeln brachten. Vielleicht ist euch auch der eine oder andere davon entgangen und am Ende ist es auch ein Tribut an euer Engagement auf der Seite.

Sollte sich hier übrigens jemand wiederfinden, der nicht in diesem Zusammenhang zitiert werden möchte - eine private Nachricht und es wird rausgenommen. Schnelltipper-Fehler nehmen wir übrigens selber raus, also habt keine Hemmungen so zu schreiben, wie ihr es immer tut. Aber sonst: viel Spaß!

Den Anfang macht in dieser Woche Sarakin. Was war? Ach ja, das Embargo zur Berichterstattung über die erste echte Fortsetzung der Might & Magic Reihe seit ... mir ist gerade nicht nach rechnen. Müssen ich auch gar nicht, denn alles was zählt, ist, was obengenanntem Leser dazu einfiel:

Bittemachtdasrichtig. Bittemachtdasrichtig. Bittemachtdasrichtig.

2
Was Sarakin sagt.

Wo ein Spiel neues Leben findet, geht andernorts meistens etwas zu Ende und so gab Bethesda in der letzten Woche bekannt, dass es keine zusätzlichen DLCs zu Skyrim mehr geben wird. Beim Blick auf das Team-Foto fiel Bongstar folgendes auf:

Hey, die haben eine höhere Frauenquote, als ich in meinem Studium

Denk mal drüber nach. Far Cry 3: Blood Dragon bekam unterdessen einen sehr interessanten Live-Action-Trailer auf den Leib geschneidert, der den Mist-Filmen der frühen Neunzigern wie aus dem dämlichen Gesicht geschnitten war. Sentenz hat von denen offenbar noch nicht genug und erlitt sogleich den Verlust der Muttersprache:

Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! [aus Platzgründen gekürzt]Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! [und nochmal]Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! Please make a Movie out of it! And a Sequel ... Please!

1
Dumm und Spaß dabei.

Das wirft natürlich auch gleich die berechtigte Frage von Boxman auf ...

Schon geil, aber ich versteh immer noch nicht, was das mit Far Cry 3 zu tun haben soll?

... auf die adventureFAN Multiple-Choice-gestählt die einzige richtige Antwort herauspickt.

Gar nichts, das ist ja gerade das Coole daran.

Im Test zu Fire Emblem: Awakening hat sich unser Autor wenig später ein Game-of-Thrones-Spiel von Intelligent Systems gewünscht, woran fuxx1punkt0 wohl ein wenig Anstoß nahm, auch wenn das von Björn sicher eher als ein Plädoyer für GOT war, als eines für weniger Fire Emblem.

Fire Emblem zu kaufen, damit der Entwickler genug Geld für ein Spiel zu Game of Thrones hat, ist aber nicht sehr schmeichelhaft gegenüber Erstgenanntem ...

War nicht so gemeint. Ganz bestimmt, wie nicht zuletzt die saftigen 9/10 Punkte for das Rundentaktik-Epos belegen. Team Bondi, das nach der Kontroverse um fragwürdige Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von L.A. Noire schon genügend Probleme hatte, steckt unterdessen nun komplett in der Krise, denn ihr neuer Titel mit dem schönen nach Kassenschlager klingenden Titel Whore of the Orient findet einfach keinen Publisher. savagemartin kalauerte aus diesem Anlass munter drauflos.

Die Hure des Orients findet keinen Freier. Sachen gibt's! (Wenn wir schon das Nivea mit Füssen treten)

Wer das Nivea mit Füßen tritt, ... hm ... irgendwas mit Fettnäpfen müsste mir an dieser Stelle eigentlich einfallen, aber ich will einfach nicht darauf kommen. Wichtiger war in dieser Woche aber ohnehin, dass der große Shinji Mikami sein neues Baby vorgestellt hat. Dass es das war, was Bethesda vergangenen Donnerstag per Video anteaserte, konnte man aber noch nicht wissen, als Frogomat eine Hypothese aufstellte:

Na, das ist doch ganz einfach! Im ersten Trailer ist Stacheldraht zu sehen und im zweiten Sonnenblumen und ein Zombie

Logische Schlussfolgerung: Plants vs Zombies 2!

Gut, dass der nicht ganz ernst gemeinte Vorschlag sich nicht bewahrheitete. Und noch einmal 'Achtung, WORTWAHL!'. Als ein Eurogamer-Mitarbeiter, der nicht näher genannt werden will die musikalische Untermalung des Trailers von Leviathan: Warships als Fahrstuhlmusik bezeichnete, ging S-Markt die Hutschnur:

Fahrstuhlmusik? das ist 70er-Jahre Blackxploitation-Verführermucke. Dazu hat Cleopatra Jones ihr Top ausgezogen.

Der Kelch der frühen Geburt war am Verfasser des Beitrags vorübergegangen. Ein anderes Thema, das ein wenig die Gemüter erhitzte, war Capcoms Bekenntnis, künftig wieder mehr auf Eigenentwicklungen zu setzen, woraufhin sich Frybird regte.

3
Spielerisch erfolgreich: Capcoms letztes Outsourcing-Projekt.

Doof nur, dass DmC (Outsource) eines der besten Brawler-Beat-em-Ups seit langem war, und Resident Evil 6 (Inhouse) ... reden wir nicht drüber.

Natürlich ist im Falle von DmC auch das Todgeläster der Jammer-Gamer Mitschuld, aber das Problem ist ein ganz anderes als der angebliche „Qualitätsverlust bei Titeln, die an Entwickler aus Übersee ausgelagert wurden."

Kann man unterschreiben, wenn man gleichzeitig nicht vergisst, dass Capcom mit Dragon's Dogma samt Add-On und diversen Prüglern auch noch ziemlich gute Spiele auf die Beine stellt.

Am Freitag dann der Freudenschrei der 3DS-Besitzer: Zelda - A Link to the Past bekommt ein lupenreines Sequel und sogar ein neues Yoshi's Island kredenzt der Hersteller seinem Taschenspieler. Das veranlasste lugaruh dazu, auf ein ähnliches Engagement aufseiten der WiiU zu hoffen.

Jetzt muss Nintendo nur noch so einen Zug mit der Wii U machen ... und dann liebe ich dieses Unternehmen wieder.

In diesem Sinne: Bis nächste Woche!

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading