Xbox One: Auch mit gebanntem Account lassen sich weiter Spiele spielen

'Auf keinen Fall' werde man gekaufte Spiele blockieren, lediglich den Multiplayer.

Eine Frage, die sich die Spieler sicherlich stellen, ist, was mit den gekauften Spielen passiert, wenn ein Xbox-One-Account gebannt wird.

Nachdem der Xbox-Support auf Twitter erst andeutete (via VG247), dass man alle Lizenzen verliere, hat sich das Ganze mittlerweile als Fehlinformation entpuppt.

Für Klarheit sorgt auch Microsofts Major Nelson in einem Reddit-Video-Interview, in dem die entsprechende Frage gestellt wird.

Ihm zufolge würde der jeweilige Spieler „auf keinen Fall" seine gekauften Spiele beziehungsweise die Lizenzen dafür verlieren. Man werde jederzeit Zugriff darauf haben. Sollte ein Account gebannt werden, dann betreffe das lediglich den Multiplayer.

Aber andererseits muss man natürlich auch sagen: Wer sich benimmt, hat auch keinen Ban zu befürchten. So einfach ist das.

In dem Interview spricht er außerdem noch über andere Themen, etwa die Frage nach einer möglichen Abschaltung der Server beim Wechsel zur Generation nach der Xbox One. Das zu thematisieren, hält er beispielsweise für deutlich verfrüht, zumal die kommende Generation noch gar nicht begonnen habe.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (17)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (17)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading