Apple kündigt das iPad Air an

Ebenso kommt eine neue Version des iPad Mini.

Mit dem iPad Air hat Apple sein jüngstes iPad angekündigt. Auf den Markt kommen soll es am 1. November 2013.

1

Durch die neue „MIMO-Technologie" sollen Apps auf dem iPad Air doppelt so schnell geladen werden wie auf vorherigen Modellen, ebenfalls wurde die WiFi-Datentransferrate verdoppelt. Verglichen mit dem ersten iPad soll es achtmal schneller sein, die Grafik-Performance sei 72 Mal besser.

Das iPad Air ist gerade mal 7,5mm dick, das 9,7 Zoll große Retina-Display hat eine Auflösung von 2048x1536. Kosten wird das gute Stück 479 Euro (16 GB), 569 Euro (32 GB), 659 Euro (64 GB) oder 749 Euro (128 GB). Eine Cellular-Version kostet in allen Varianten jeweils 120 Euro mehr.

Ebenfalls angekündigt wurde eine neue Variante des iPad Mini mit Retina-Display und achtmal schnellerer Grafik-Performance. Es erscheint im November zum Preis von 389 Euro (16 GB), 479 Euro (32 GB), 569 Euro (64 GB) oder 659 Euro (128 GB).

Weiterhin sind ab sofort mehrere neue MacBook-Modelle erhältlich, angefangen bei 1.299 Euro für die 13-Zoll-Variante mit Retina-Display und 2,4 GHz Intel Core i5, Turbo-Boost bis zu 2,9 GHz, 4 GB RAM, einer 128 GB-SSD und neun Stunden Akkulaufzeit.

Das teuerste Modell bringt ein 15 Zoll großes Retina-Display mit sich und nutzt einen 2,3 GHz Intel Core i7, bietet einen Turbo-Boost bis 3,5 GHz, 16 GB RAM, eine 512-GB-SSD sowie eine NVIDIA GeForce GT 750M mit 2 GB Arbeitsspeicher. Die Akkulaufzeit beträgt acht Stunden, der Preis liegt bei 2.599 Euro.

Im Dezember erscheint darüber hinaus ein neuer Mac Pro mit 3,7 GHz Quad-Core Intel Xeon E5, 12 GB RAM, Dual AMD FirePro D300 mit jeweils 2 GB Arbeitsspeicher und einer 256-GB-SSD für 2.999 Euro.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading