Slightly Mad kündigt World of Speed an

Das Free-to-play-Rennspiel soll in diesem Jahr an den Start gehen.

Die Slightly Mad Studios haben mit World of Speed ein neues Free-to-play-Rennspiel angekündigt.

Hierbei bedient man sich unter anderem bei realen Schauplätzen und macht daraus á la PGR Rennstecken. Mit dabei sind aber auch bekannte Kurse wie etwa Brands Hatch.

Das Ganze ist ein Multiplayer-basierter Titel, bei dem man auch großen Wert auf Social-Features legt.

“Im Kern bietet World of Speed ein einzigartiges MMO-Spielerlebnis mit dynamischen Social-Elementen und einer völlig neuen Möglichkeit, in einem Rennspiel gegeneinander anzutreten - von der individuellen bis hin zur Team-Ebene“, heißt es.

“World of Speed ist ein Online-Spiel und wird fortwährend mit innovativem und frischem Inhalt unterstützt“, so die Entwickler weiter.

Slightly Mad war unter anderem für GTR 2 oder die Shift-Reihe von EA verantwortlich. Aktuell werkelt man auch ein Project Cars, das ebenfalls noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Eine Closed Beta zu World of Speed soll unterdessen noch im Frühjahr starten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading