Dragon Age: Inquisition - Antivenin, Hausputz, Gnadenwappen, Wächter der Küste

Dragon Age: Inquisition Komplettlösung: So findet ihr die Hinweise auf die Wächter und besiegt die Banditen richtig.

Antivenin-Beschaffung

"Inquisitionstruppen an der Küste brauchen angesichts einer Spinnenplage Antivenin"

Ihr benötigt für diesen Requirierungsauftrag, den euch der Offizier in einem der Lager gibt, 10 Elfenwurzeln (findet ihr überall in den Hinterlanden und der Küste) und 5 Einheiten Spinnensekret. Letztes gibt es natürlich überall dort... wo ihr Spinnen findet: in Höhlen und wo es feucht und ungemütlich ist. Zum Beispiel direkt hier an der Sturmküste. Geht am Wasser entlang und ihr werdet so einige Höhlen finden - etwa nördlich der Position, wo ihr den Eisernen Bullen rekrutiert habt. Verlasst ihr diese Höhle und wandert mit dem Wasser zur Rechten immer weiter in Richtung Süden/Südwesten, entdeckt ihr auf der linken Seite eine weitere. Auch dort haben sich Spinnen eingenistet. Ihr könnt auch später wiederkommen und findet in denselben Höhlen neue Spinnen. Mit den nötigen Zutaten könnt ihr am Requirierungstisch den Auftrag abschließen.

Hausputz

Nach eurer ersten Ankunft an der Sturmküste erfahrt ihr von Kundschafterin Harding etwas über Banditen, die Ärger machen. Dies startet die Nebenquest „Hausputz“.

Begib dich zum Treffpunkt: Startet vom Zeltlager „Einsamkeit des Sturms“ aus und haltet euch Richtung Süden. Dann biegt ihr links ein und lauft durch den Canyon, genau auf das Schild „Achtung vor herabstürzenden Felsen“ zu. Von dort aus lauft ihr nach rechts den Hang hoch, wo ihr die „Große Bucht“ erreicht.

Hier beginnt das lilafarbene Gebiet, wo ihr schon alsbald auf zwei heruntergekommene Hütten trefft, die von einigen Gegner bewacht werden, die nur darauf warten, Bekanntschaft mit eurem Schwert zu machen. Im Inneren findet ihr eine Truhe zum Plündern.

Finde die Banditen und befasse dich mit ihnen: In der anderen Hütte ist ebenfalls eine Truhe, eine Karte und die Banditennotiz, die ihr zum Erfüllen der Quest lesen müsst. Dies schaltet ein optionales Ziel frei: Fordert das Gnadenwappen an, um den Anführer der Banditen zu stellen. Dafür braucht ihr Tiefenlauerer-Leder und zwei Schlangensteine. In der Regel solltet ihr diese Items aber bereits gelootet und daher in eurem Inventar vorrätig haben. Schlangensteine findet man zum Beispiel hier an der Sturmküste; sie hängen an Felsen dran und können wie andere Ressourcen gesammelt werden. Die Karte zeigt euch den Weg zu den Banditen, die sich am Strand verschanzen sollen.

Hierfür müsst ihr an einen Requirierungstisch gehen, die es in jedem aufgeschlagenen Inquisitionslager gibt. Wählt bei den Regulierungen auf der linken Seite das Gnadenwappen aus und stellt es her.

Finde die Banditen und befasse dich mit ihnen: Der Ort, den ihr aufsuchen müsst, befindet sich nordöstlich des Kleinen Hains bzw. südlich des Startpunktes „Einsamkeit des Sturms“. Kommt ihr von dort aus, dann lauft einfach nach Süden, immer den Pfad entlang, bis ihr unter einem Felsen hindurchkommt, dann immer weiter nach links bis zu dem Schild, das vor Steinen warnt.

Südlich davon erreicht ihr wieder die Große Bucht. Lauft nun ganz scharf nach Süden und von den Bergen aus könnt ihr einen atemberaubenden Blick ins Tal werfen. Dort kann man schon ein umzäuntes Gebiet erkennen und sieht das gesuchte Hessarian-Lager, wohin sich die Banditen verzogen haben. Nähert ihr euch dem Vordertor, werdet ihr direkt angegriffen von den beiden Wachen, die davor stehen.

Drinnen sieht es nicht besser aus. Neben Hessarians Bogenschützen und dem Anführer greifen euch auch Jagdhunde an, was den Kampf nicht gerade einfacher macht. Eher im Gegenteil, denn ihr werdet praktisch von allen Seiten mit Angriffen eingedeckt.

Man kann in dem Lager alle niedermetzeln, auch den Anführer, aber so richtig scheint es danach nicht weiterzugehen. Die Markierung bleibt, doch es passiert einfach nichts. Besser ist es daher, wenn ihr das Gnadenwappen anlegt (im Inventar zu finden unter Accessoires), dann greifen euch die Torwachen nicht an.

Geht in das Hessarian-Lager und ihr könnt euch mit dem Anführer unterhalten. Oder es zumindest versuchen. Egal, welche der beiden Antworten ihr wählt - es kommt zum Kampf, als wärt ihr ohne Wappen in das Lager spaziert. Aber auf diesem Weg wird die Quest beendet, ihr bekommt 4 Macht und ihr gewinnt Emissäre. Plündert das Lager und zieht weiter.

Wächter der Küste

""

Dass sich Graue Wächter gehalten haben, dies wisst ihr spätestens seit der Innerer-Kreis-Quest „Der einsame Wächter". In der Nebenquest „Wächter der Küste" erhaltet ihr Hinweise darauf, dass mehrere Graue Wächter das Gebiet durchquert haben. Aufgrund der Banditen in der Gegend konnten die Späher sie jedoch nicht weiter verfolgen. Also müsst ihr wieder den Karren aus dem Dreck ziehen.

Hinweise auf die Wächter: Alle vier Hinweise findet ihr südlich bzw. südsüdwestlich vom Startlager „Einsamkeit des Sturms". Folgt dem südlich verlaufenden Pfad am Strand entlang, quetscht euch links am Riesen vorbei den Hügel hinauf und dann in Richtung der Questmarkierung. Auf halbem Wege findet ihr ein Hexenhaus mit dem Gemälde einer Diva und einer verschlossenen Tür. Von dort aus geht es südlich den Steilhang hinunter in das Gebiet „Kleiner Hain".

Vorher könnt ihr aber noch etwas westlich davon das Zeltlager „Lager am kleinen Hain" in Beschlag nehmen, dann habt ihr im Folgenden einen kürzeren Weg zu den nächsten Wegpunkten. Es befindet sich direkt am Strand zwischen zwei Monolithen gelegen.

Von dort also direkt nach Osten, unter ein paar Felsformationen hindurch in den Bereich, in dem ihr nach dem gesuchten Hinweis fahnden müsst. Schärft dafür all eure Sinne per Druck auf den linken Stick und sucht die Umgebung ab. Zwischen den beiden Felslöchern geht rechts den Hang hinauf auf den Hügel, wo ihr am Ende die Waffe Bidenhänder in einer Truhe findet.

Am Fuße des Hügels, dort, wo sich eine Statue zwischen den Felsen befindet, findet ihr gegenüber das gesuchte „Tagebuch eines Grauen Wächters".

Weiter geht es nach Osten zum nächsten Hinweis. Geht um die Felswand zur Linken herum und geht dann links den Pfad nach oben, an mehreren abgebrochenen Säulen vorbei. Ihr erreicht die „Anlegestelle der Abtrünnigen". Hier beginnt wieder das lila Suchgebiet. Schaltet euer Sonar ein und durchstöbert die Gegend.

Ganz im Norden der lila Ebene findet ihr ein Astrarium. Dieses funktioniert ähnlich wie die Bilderrätsel, die ihr sicher auch als Kind gespielt habt. Verbindet die einzelnen Punkte/Sterne so, dass sie das rechts unten abgebildete Sternbild ergeben. Das Problem dabei: Das Minispiel funktioniert ähnlich wie das „Haus vom Nikolaus", d.h. ihr müsst der Linie von einem Start- zum Zielpunkt folgen, ohne abzusetzen. Habt ihr es geschafft, dürft ihr das Sternbild Jungfrau bewundern.

Ganz in der Nähe, nordöstlich vom Astrarium, könnt ihr zudem den Steinbaum beanspruchen. Im Südosten der lila Fläche findet ihr ein verlassenes Lager, aus dem ihr etwas Gold und das Amulett der Konstitution plündern könnt. Direkt davor liegt ein Haufen Zettel, bei denen ihr die nächsten Hinweise aus dem Tagebuch des Grauen Wächters findet.

Von hier aus geht es zum nächsten Hinweisort nach Süden zurück in den kleinen Hain und dort links durch das Tal, durch das ihr den Berg zwischen euch und dem Hinweis umrunden könnt. Hier erwartet euch auch ein „Aufständischer Magier", den das Spiel als Boss markiert. Er wirkt auf den ersten Blick schmächtig, aber lasst euch nicht täuschen. Er hat viele HP. Das Gute an der Sache: Wenn ihr vorsichtig seid, dann kommt er euch alleine entgegen und ihr könnt mit der gesammelten Truppe auf ihn einschlagen. Dauert eine Weile und man kann ihn prima einfrieren. Im Zweifelsfall holt ihr euch genug Heiltränke, bevor ihr diesen Weg beschreitet.

Folgt dem Weg weiter und ihr trefft auf zwei neue Gegner (Hessarians Schild und Klinge). Die sind nicht schwer. Gleich dahinter kommt ihr zum Gebiet „Langer Fluss". Überquert ihn an der Furt und setzt den Weg fort in Richtung Südwesten zur „Westkante". Auf dem Weg dahin kommt ihr an einer verlassenen Hütte vorbei mit mehreren Truhen drin und dem nächsten Hinweis. Es befindet sich im Nordosten des lila Kreises, neben dem umgekippten Kessel.

Weiter zum nächsten Zielgebiet direkt nordwestlich daneben. Der gesuchte Hinweis befindet sich oben auf den Berg bei einem Holzbarren mit kaputten Fässern drunter.

Weiter mit: Dragon Age: Inquisition - Ins Dunkel mit der dunklen Brut, Rotes Wasser, Schlüssel der Roten Templer

Zurück zu: Dragon Age: Inquisition: Die Sturmküste - Alle Nebenquests und Ressourcen

Zurück zu: Dragon Age: Inquisition: Komplettlösung und Tipps

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur

Defender, Ringe, 1W6+4, NCC-1701, 8086, Ultima, Cid, SEGA, like tears in rain, B. Guardian, nicht Silmarillion, F. Mercury, PC-Player, Arena, id, Mage, LiveLink, Eurogamer, Chefredakteur...

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading