Mojang stellt die Weiterentwicklung von Scrolls ein

Die Server laufen noch mindestens ein Jahr.

Mojang hat bekannt gegeben, dass man keine weiteren neuen Inhalte mehr für Scrolls veröffentlichen wird.

Zuletzt erschien Anfang Juni das Echoes-Update für das Spiel, mit dem es um 60 neue Scrolls ergänzt wurde.

„Nach reiflicher Überlegung haben wir eine wichtige Entscheidung getroffen, die wir euch gerne mitteilen möchten: Echoes wird der letzte große Content-Patch für Scrolls sein", heißt es.

„Von jetzt an werden wir keine neuen Features oder Sets hinzufügen, obwohl wir weiterhin die Balance des Spiels genau im Auge behalten werden."

Jegliche Umsätze sollen darin investiert werden, die Server so lange wie mögliche online zu halten. Definitiv online bleiben werden sie mindestens bis zum 1. Juli 2016.

„Der Launch der Scrolls-Beta war ein großer Erfolg", so Mojang. „Zehntausende Spieler kämpften jeden Tag gegeneinander und viele von ihnen sind noch immer aktiv. Leider hat das Spiel einen Punkt erreicht, an dem wir eine Weiterentwicklung nicht mehr rechtfertigen können."

Nächste News: The Last of Us 2 kommt, sagt Nolan North

1

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading