EA ist nicht an HD-Remakes interessiert

Wenn einem die Ideen ausgehen.

HD-Remakes und -Remaster gibt es mittlerweile schon so einige, doch Electronic Arts wird laut COO Peter Moore nicht auf diesen Zug aufspringen.

1

„Es fühlt sich so an, als ob man diese Sachen veröffentlicht, weil einem die Ideen ausgegangen sind", so Moore im Gespräch mit IGN.

Er gibt zwar zu, dass die Entwicklung solcher Titel sehr kosteneffizient ist, allerdings verfolgt man eine andere Strategie.

„Wenn man Remakes - in Anbetracht unserer Geschichte - und unser gesamtes Markenportfolio betrachtet und das alles zusammenzählt, wüsste ich nicht, woher wir die Zeit für Remakes nehmen sollten. Wir sind ein Unternehmen, das einfach gerne nach vorne blickt."

EA hat zwar auch schon ältere Titel für neue Plattformen veröffentlicht, etwa Mass Effect für die PS3 oder American McGee's Alice sowie Crysis für Xbox 360 und PS3, aber dennoch solltet ihr vom Publisher in absehbarer Zeit wohl keine Remakes oder Remaster erwarten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (24)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (24)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading