Erstes Update für die Xbox-One-Version von Ark: Survival Evolved veröffentlicht

Mit prähistorischen Kängurus.

Studio Wildcard hat das erste große Update für die Xbox-One-Verion von Ark: Survival Evolved veröffentlicht.

1

Unter anderem führt man damit das Procoptodon ein, wobei es sich um ein prähistorisches Känguru handelt. Das könnt ihr übrigens mit zwei Spielern nutzen. Einer reitet die Kreatur dann, ein anderer sitzt hinter dem Reiter und kann auf Feinde schießen. Weiterhin könnt ihr mit ihm über Hindernisse springen.

Außerdem gibt es etwa Anpassungen am Balancing, neue Items, Absturzprobleme wurden behoben, die Framerate verbessert, das Fadenkreuz sollte nicht mehr verschwinden, euer Spielstand im lokalen Modus nicht mehr verloren gehen und mehr.

Zu guter Letzt hat man auch noch 100 weitere Server hinzugefügt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading