Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Heiliger Hain - Statuen-Rätsel, Master-Schwert finden, Horror-Kid folgen

Zelda: Twilight Princess HD - Komplettlösung: So kommt ihr sicher durch die Wälder und findet das Masterschwert.

Kurze Rekapitulation des Geschehenen: Ihr habt alle drei Schattenfragmente gefunden, Midna mithilfe von Prinzessin Zelda gerettet und müsst nun das legendäre Master-Schwert im heiligen Hain finden. Die nächste Station also: der Wald von Phirone. Lasst euch von Midna direkt zum Eingang des Waldschreins warpen und ihr seht einen kleinen Affen, wie er von hölzernen Marionetten in die Mangel genommen wird.

129
Eure ersten Begegnungen mit den Marionetten des Horror-Kids.

Rettet ihn, um zu erfahren, dass er jenseits der Schlucht einen „wunderschönen Wald" entdeckt habe. Stellt euch links auf den Holzstamm, bis Midna mit euch eine Unterhaltung beginnt, und nutzt sie zum Springen, bis ihr auf einem gebrochenen Stamm landet. Von dort aus geht es Stück für Stück weiter über die Äste bis in ein Areal mit zwei Windbrücken.

130
Startet hier mit dem Gehopse Richtung Heiliger Hain.

Überquert diese langsam und wartet auf der zweiten, bis sie sich wieder zur Seite dreht. Balanciert über das gespannte Seil vorbei an den schwingenden Fallen und trabt neben dem Stein der okkulten Künste in den heiligen Hain.

Heiliger Hain

Hier entdeckt ihr noch einen Stein der okkulten Künste und könnt einige Rubine weiter vorn an die Oberfläche buddeln. Lauscht dann an dem Stein und spielt das Lied nach: Mitte, hoch, runter, Mitte, hoch, runter (Zeldas Wiegenlied). Drückt den Stick nach oben für einen hohen Ton, nach unten für einen tiefen, und lasst ihn unangetastet für einen Mittelton. Das Ganze muss man einige Male üben, besonders wenn man noch nicht mit diesen Steinen zu tun hatte, aber schließlich sollte es hinhauen.

131

Ein Horror-Kid erscheint vor euren Augen und beschwört Marionetten, denen ihr die Kehle durchbeißt. Folgt dann dem Kind durch den Hain, wobei ihr regelmäßig auf neue Marionetten trefft. Verlaufen kann man sich hier zum Glück nicht. Achtet einfach auf die kleinen Zwischensequenzen, in denen ihr seht, wohin der Kleine flieht, und folgt ihm.

Zudem erkennt ihr das Horror-Kid an seinem Instrument, wenn ihr ihm näherkommt. Achtet also auch auf die Musik. Ihr erreicht eine Ruine mit dem Verfolgten mittendrin. Lasst euch nach unten fallen und prügelt eine weitere Gruppe Marionetten zusammen. Danach ist das Horror-Kid an der Reihe. Ein richtiges Geheimnis gibt es hier im Grunde nicht. Seid schnell und benutzt den Sprungangriff, dann verpasst ihr ihm eine. Wiederholt das, bis der Kampf vorüber ist. Vorerst, denn es macht sich aus dem Staub.

132
Mehrfach müsst ihr den kleinen Plagegeist stellen und bekämpfen.

Folgt ihm durch den freigewordenen Gang und ihr gelangt in einen Hof mit zwei grauen Statuen. Stellt euch auf das runde Triforce-Siegel in der Mitte und beginnt zu heulen. Es ist abermals Zeldas Wiegenlied aus Ocarina of Time, das ihr schon auf dem Weg hierher vortragen musstet. Nun erwachen die beiden Steinwächter zum Leben und verlangen, dass ihr sie an den Platz führt, wo sie „dereinst gestanden haben". Ihr erkennt die Felder an dem Muster darauf.

Und das geht so: Springt ihr beispielsweise ein Feld nach vorn, springen auch beide Wächter ein Feld nach vorn - je nach Blickrichtung ihrerseits. Dreht ihr euch, tun auch sie das in die entsprechende Richtung. Hier die Reihenfolge: Links, Runter, Rechts, Rechts, Hoch, Links, Hoch, Hoch, Links, Hoch, Runter, Runter, Rechts, Hoch.

133
Kein Problem, wenn man weiß, wie man springen soll.

Habt ihr alles korrekt gemacht, gewähren euch die Wächter Durchlass ins Allerheiligste, wo ihr nicht nur das Master-Schwert findet, sondern Link auch wieder seine ursprüngliche Gestalt wiedergebt. Mehr noch: Ab sofort könnt ihr ihn dank Zantos Nachtkristall jederzeit in den Wolf verwandeln, wann immer ihr seine tierische Gestalt und ihre Fähigkeiten benötigt. Was übrigens auch bedeutet: Ihr könnt nun warpen, wenn es gebraucht wird.

Midna deutet zudem das nächste große Ziel an: der Schattenspiegel, der „irgendwo in Hyrule" ist. Sehr präzise. Da es aber der womöglich einzige Weg ist, Zanto aufzuhalten, lässt man sich als Held eben nicht lange bitten.

134

Wer vor dem Teleport aus dem heiligen Hain noch ein Herzteil abgreifen möchte, geht zurück in die Ruine, wo man gegen das Horror-Kid antreten musste. Sprengt hier den braunen Felsen weg, verwandelt euch in einen Wolf und buddelt euch nach unten durch. In der Höhle, wo ihr herauskommt, besiegt ihr alle Gegner und nehmt das Herz dann aus der Schatztruhe. Verlasst die Höhle auf demselben Weg und teleportiert euch nach Hyrule-Stadt. Der Postbote wartet schon auf der Brücke.

Weiter mit Legend of Zelda: Twilight Princess HD: Raffler finden, Gerudo-Wüste

Zurück zu: The Legend of Zelda: Twilight Princess HD (Wii U) - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading