Square Enix stellt Nosgoth ein

Server gehen Ende Mai offline.

Square Enix gab heute bekannt, dass man Nosgoth einstellt.

1

Nach mehr als einem Jahr in der Early-Access-Phase wird der Free-to-play-Multiplayer-Ableger der Legacy-of-Kain-Reihe also nicht offiziell veröffentlicht.

„Das war keine einfache Entscheidung. Es war uns eine Freude, dieses Spiel mit eurer Hilfe zu entwickeln, aber die Zielgruppe hat sich letzten Endes nicht so sehr vergrößert, um einen weiteren Betrieb zu rechtfertigen", heißt es.

Die Server laufen noch bis zum 31. Mai weiter, bis dahin könnt ihr normal spielen. Käufe mit Echtgeld sind nicht mehr länger möglich, seit dem 1. März investiertes Geld der Spieler wird zurückerstattet.

Und was bedeutet das für die Zukunft von Legacy of Kain? Etwaige weitere Projekte sollen unabhängig vom Misserfolg von Nosgoth beurteilt werden, sagt Square Enix.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading