In jedem zehnten deutschen Haushalt steht bereits ein 4K-UHD-Fernseher

Sagen aktuelle Zahlen der GfK.

In jedem zehnten deutschen Haushalt steht mittlerweile ein 4K-UHD-Fernseher.

1

Das sagen jedenfalls aktuelle Zahlen der GfK.

Jeder vierte Fernseher, der im Jahr 2016 in Deutschland verkauft wurde, war demnach 4K-UHD-TV-Gerät.

„Damit ist 4K UHD schon jetzt erfolgreicher und etablierter als HD bei seiner Einführung vor rund zehn Jahren", heißt es.

Aufgrund der höheren Auflösung (3840x2160) und einer Gesamtzahl von mehr als acht Millionen Pixeln sorgt 4K Ultra HD für ein schärferes, bunteres und dynamischeres Bild als HD. Durch die von 26 auf 76 Prozent erhöht Farbbandbreite kann das menschliche Auge mehr als doppelt so viele Farben wahrnehmen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (32)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (32)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading